Suche:

Kreuzfahrt News - Schifffahrtsnachrichten

Es ging bei dem Streit um unbezahlte Rechnungen von insgesamt etwa 15,3 Millionen Euro, die die schleswig-holsteinischen Schiffbauer vom Auftraggeber forderten. Neben der Zahlung war vor allem der Ort umstritten, wo das Geld deponiert wird.

Geld ist auf einem Treuhand-Konto

Der Eigner, der russische Milliardär Andrey Melnichenko, hinterlegte bereits vor Wochen 9,8 Millionen Euro - die Höhe der letzten Restzahlung für die Jacht - auf einem Treuhand-Konto seiner Anwälte in London. mehr...