Suche:

Kreuzfahrt News - Schifffahrtsnachrichten

Die überwiegende Mehrheit der vielen LKW fuhr mit Scandlines’ neuer Hybridfähre „Berlin“, die am 23. Mai 2016 ihren regulären Dienst aufnahm. Mit Platz für 96 LKW hat sich die Frachtkapazität auf der Strecke Rostock-Gedser deutlich erhöht und unproduktive Wartezeiten für LKW haben sich damit reduziert.

Die „Berlin“ wird von einem innovativen Hybrid-Antriebssystem betrieben, welches den traditionellen Dieselantrieb mit einem elektrischen Batterieantrieb kombiniert. Das Schiff kann so ihren Treibstoffverbrauch optimal an die Auslastung anpassen, und der Treibstoffverbrauch wird pro Überfahrt pro PKW auf nahezu ein Drittel reduziert. Auf diese Weise werden auch die CO2-Emissionen wesentlich herabgesetzt. Trotzdem bringt das Kraftpaket „Berlin“ noch immer 18.000 kW Leistung und befördert mit 22 Knoten (rund 41 km/h) Frachtkunden schnell und direkt von Rostock nach Gedser in Dänemark in nur 1 Stunde und 45 Minuten.

Die „Berlin“ ist die erste von zwei neuen Hybridfähren für die Route Rostock-Gedser.
Das Schwesternschiff „Copenhagen“ wird voraussichtlich im Herbst den Dienst antreten