Suche:

Kreuzfahrt News - Schifffahrtsnachrichten

Sixthman Festivals at Sea und Norwegian Cruise Line Holdings Charters schließen sich zu „Experiences at Sea“ zusammen

c: Sixthman

 

NCLH veranstaltet das erste mehrwöchige, auf Fans ausgerichtete Charter-Erlebnis in Europa

Das Unternehmen erweitert das „Experiences at Sea“-Team, um das Geschäft außerhalb der USA, Kanadas und Mexikos auszubauen

 

Norwegian Cruise Line Holdings Ltd. stellte seinen neuen Unternehmensbereich „Experiences at Sea“ vor. Im Rahmen dieses Zusammenschlusses von Sixthman Festivals at Sea, einer Tochtergesellschaft von Norwegian Cruise Line, und dem Unternehmensbereich Charters, Meetings and Incentives finden im Frühjahr 2023 13 aufeinanderfolgende Veranstaltungen mit einer Gesamtdauer von 66 Nächten statt. Ein Beweis für das Engagement des Unternehmens, einer leidenschaftlich engagierten Community unvergessliche Erlebnisse auf See zu bieten.

Die neu gegründete Marke „Experiences at Sea“ verbindet die 21-jährige Erfahrung von Sixthman, die mehr als 160 Festival-Charter veranstalteten, mit dem Fachwissen des CM&I-Teams, um Firmen-, Incentive- und Affinity-Kunden über die drei preisgekrönten Marken des Unternehmens – Norwegian Cruise Line, Oceania Cruises und Regent Seven Seas Cruises – zu bedienen. Das Ziel der Sparte ist es, Gästen ein kuratiertes Kreuzfahrterlebnis zu bieten, das einen Fokus auf Reisen, Begegnungen und gemeinsamen Erlebnissen legt und Erinnerungen schafft, die ein Leben lang halten.
 
„Zum Auftakt von 2023 freuen wir uns, im Rahmen von 13 rekordverdächtigen außergewöhnlichen Festival-Kreuzfahrten an Bord der Norwegian Pearl mit einer Vielzahl von Künstlern und NCL-Partnern zusammenzuarbeiten“, erklärt Anthony Diaz, CEO von Sixthman und SVP of Charters, Meetings and Incentives bei Norwegian Cruise Line Holdings Ltd. „Gäste aus einer Reihe von Communities werden mit ihren Lieblings-Künstlern, -Sportlern, -Schauspielern, -Comedians und anderen Persönlichkeiten einmalige Urlaube erleben. Angetrieben von den Möglichkeiten, die ‚Experiences at Sea‘ zu bieten hat, sind wir bestrebt, alles zu tun, um alle Erwartungen an einen Urlaub zu übertreffen. Es ist eine überaus erfüllende Aufgabe, Gästen ein einmaliges Erlebnis zu ermöglich, das sie gleichzeitig mit Gleichgesinnten zusammenbringt.“
 
Das CM&I-Team des Unternehmens wurde für seine Realisierung individueller Kundenerlebnisse bereits mehrfach ausgezeichnet. Für das Jahr 2022 erhielt es sowohl den Prevue Visionary Award als auch den Northstar Stella Award für „Best Events and Meetings at Sea“.
 
Das Unternehmen startet diesen neuen Geschäftsbereich mit einer Reihe unterschiedlicher Angebote, darunter eine Zusammenarbeit mit Infinity Sports & Events für sein erstes Charter-Erlebnis in Europa anlässlich des Rugby World Cup 2023. Im Rahmen dessen wird Gästen zwischen dem 8. September und dem 16. Oktober 2023 eine Reihe maßgeschneiderter Kreuzfahrtpakete mit ein bis zehn Übernachtungen an Bord der preisgekrönten Norwegian Epic angeboten. Die Gäste an Bord kommen in den Genuss garantierter offizieller Eintrittskarten für eine Auswahl von Spielen in Marseille, Nizza, Bordeaux und Nantes, so dass sie die gesamte Action auf dem Spielfeld hautnah miterleben können. Einige Pakete bieten die Möglichkeit, die Perlen des Mittelmeeres zu erkunden sowie zurück an Bord exklusive Erlebnisse in der Rugby-Fan-Zone zu genießen.
 
Um das Geschäft außerhalb der Vereinigten Staaten, Kanadas und Mexikos weiter auszubauen, wurde das „Experiences at Sea“-Team um zwei neue Positionen in Europa erweitert. Sabrina Greca übernimmt die neu geschaffene Position des International Senior Corporate Sales Manager mit Sitz in Southampton (Vereinigtes Königreich), zuständig für die Erweiterung des CM&I-Geschäfts in Europa, dem Nahen Osten, in Afrika, der Asien-Pazifik-Region sowie Lateinamerika. In London ergänzt Jake Leighton Pope das Sixthman-Team als Senior Director of Event Development, um neue Konzepte für Festivals auf See in Europa zu entwickeln.

Vom 20. Januar bis zum 27. März 2023 ist die Norwegian Pearl Gastgeberin einer rekordverdächtigen Anzahl von Themenkreuzfahrten

– von Wrestling über Influencer-Comedians, LGBTQIA+-Community bis zu unterschiedlichen Musikgenres wie Rock, Americana, Country, Pop, Electronic Dance und Blues und vieles mehr. Von Miami aus werden verschiedene karibische Inseln angesteuert, darunter die atemberaubenden Privatdestinationen der Reederei, Great Stirrup Cay auf den Bahamas und Harvest Caye in Belize. Zu den 13 aufeinanderfolgenden Kreuzfahrten der Norwegian Pearl gehören beispielsweise:
• On the Blue (28. Januar bis 2. Februar) von Miami nach Harvest Caye (Belize) und weiter nach Costa Maya (Mexiko). – Unter der Leitung von Justin Hayward von den Moody Blues genießen die Gäste eine fünftägige Classic-Rock-Kreuzfahrt mit einer Reihe von musikalischen Darbietungen.
 
• The Friendship (27. Februar bis 3. März) von Miami nach Nassau (Bahamas) und weiter nach Great Stirrup Cay (Bahamas). – Das von All My Friends und Gary Richards, DESTRUCTO, veranstaltete Musikfestival kehrt in seinem dritten Jahr zurück. Die Liste der Künstler und Veranstaltungen für Electric Dance Music (EDM)-Liebhaber wird in Kürze bekannt gegeben.
 
• The Beach Boys Cruise (3. bis 8. März) von Miami nach Harvest Caye (Belize) und weiter nach Costa Maya (Mexiko). – Nicht nur die Beach Boys sorgen für „good vibrations“; auf dieser fünftägigen Kreuzfahrt gibt es auch Auftritte von The Isley Brothers, The Temptations, The Righteous Brothers, Mark McGrath und vielen anderen.
 
• Atlantis (17. bis 27. März) von Miami nach Key West und weiter nach Cozumel (Mexiko), Harvest Caye (Belize), Colon (Panama), Cartagena (Kolumbien), Georgetown (Grand Cayman). – Jede Atlantis-Kreuzfahrt bietet ein unbeschwertes Erlebnis für die Gay-Community, bei dem Freundschaft, Gemeinschaftsgefühl, Entspannung, Genuss, Abenteuer und grenzenloser Spaß im Mittelpunkt stehen.

Weitere Informationen sowie Auskünfte zu allen 18 im Jahr 2023 stattfindenden Festivals at Sea-Kreuzfahrten – den meisten in der Geschichte des Unternehmens – unter: www.ncl.com/events und sixthman.net

zum Archiv »