Suche:

Kreuzfahrt News - Schifffahrtsnachrichten

Magischer Disney-Musicalsommer in Hamburg, nur für kurze Zeit...

c: Johan Persson

Nur für kurze Zeit sind gleich drei Disney Shows in Hamburg zu sehen. Wer einen Besuch der Hansestadt plant, sollte sich auf keinen Fall Disneys HERCULES entgehen lassen.

Für Disney Fans lohnt sich ein Besuch der Hansestadt in diesem Sommer dreifach: Denn nur für kurze Zeit können gleich drei Disney Musicals besucht werden: HERCULES, DER KÖNIG DER LÖWEN und DIE EISKÖNIGIN.

Mit den zwei Deutschlandpremieren der Musicalhits & JULIA und MJ - Das Michael Jackson Musical beweist Hamburg dann im Spätherbst erneut seine Qualitäten als Deutschlands Musicalhauptstadt. Tickets unter musicals.de.

Wer in diesem Sommer einen Kurzurlaub in Hamburg plant, sollte sich auf gar keinen Fall das neuste Musical aus dem Hause Disney entgehen lassen. Inspiriert von dem gleichnamigen Disney-Film aus dem Jahr 1997, erwartet die Zuschauer:innen ein aufwändig inszeniertes musikalisches Abenteuer. Disneys HERCULES ist die Geschichte eines Halbgotts, der sich aufmacht, sich selbst und seinen Platz in der Welt zu finden. Spektakuläre Bühnenkunst, Humor für Jung und Alt, ein herrlich ehrlicher Held und natürlich wahre Liebe sind die Zutaten dieser fesselnden Musical-Produktion, die in Hamburg ihre von Publikum und Presse hoch gelobte Weltpremiere gefeiert hat – mit bekannter und neuer Musik von Oscar©-Preisträger Alan Menken und David Zippel.

Als einer der Top Touristen-Magneten Hamburgs darf auch Disneys DER KÖNIG DER LÖWEN nicht auf der Bucketlist fehlen. Seit mehr als 22 Jahren berührt dieses Ausnahme-Musical in seinem spektakulären Theater im Hamburger Hafen Millionen von Herzen und ist auch heute noch Abend für Abend ausverkauft. Und das nicht ohne Grund. Kaum ein Musical verbindet Tanz, Gesang und Schauspiel auf so vollendete Weise. Unerreicht: Die Magie, mit der Regisseurin Julie Taymor Menschen und Puppen eins werden lässt. Mit Gonzalo Campos (Simba), Nokwanda Khuzwayo (Nala), Lamont Pierce (Mufasa) und Jerry Marwig (Scar) ist zudem seit Anfang April die Königsfamilie des Welterfolgs komplett neu besetzt. 

Bei sommerlichen Temperaturen lohnt sich eine Abkühlung in der eisigen Welt von Arendelle. Zur vielfach ausgezeichneten Musik mit Songs wie „Let It Go“ („Lass jetzt los“) erlebt das Publikum gemeinsam mit den Schwestern Anna, Elsa sowie ihren Gefährten Olaf, Sven und Kristoff ein berührendes Musical-Abenteuer. Zauberhafte Choreographien, verblüffende Effekte und eine mystische Eiswelt machen DIE EISKÖNIGIN einzigartig. Aktuell steht Broadwaystar Willemijn Verkaik, die originale deutsche Gesangsstimme aus dem erfolgreichen Animationsfilm, als Elsa auf der Musicalbühne – allerdings nur noch bis zum 1. September, um sich dann auf ihre neue Rolle in & JULIA vorzubereiten. Disneys DIE EISKÖNIGIN spielt noch bis zum 29. September in Hamburg und zieht anschließend weiter nach Stuttgart ins Stage Apollo Theater. 

Zwei Deutschlandpremieren im Herbst

Auch im Herbst bleibt es in Deutschlands Musicalhauptstadt spannend: Am 15. September verabschiedet sich TANZ DER VAMPIRE aus Hamburg – bis auf Weiteres auch insgesamt von deutschen Musicalbühnen. Mit & JULIA feiert im Oktober ein ansteckend lebensbejahendes Hitmusical Deutschlandpremiere im Stage Operettenhaus: Mit Songs des legendären Grammy-preisgekrönten Songwriters und Produzenten Max Martin, einem Buch des Emmy-preisgekrönten Autors von „Schitt's Creek“, David West Read, Regie von Luke Sheppard und Choreografie von der Emmy-Gewinnerin Jennifer Weber erzählt & JULIA die Handlung der größten Liebesgeschichte aller Zeiten neu weiter und fragt: Was würde passieren, wenn sich Julia nach Romeos Tod für das Leben entscheidet? Und so beginnt eine Reise, auf der Julia eine zweite Chance auf das Leben und die Liebe erhält. Besondere Dynamik erhält Julias neue Geschichte durch die Playlist von zahlreichen weltbekannten Pop-Hymnen, darunter „Since U Been Gone“ von Kelly Clarkson, „Roar“ von Katy Perry, „Baby One More Time“ von Britney Spears oder „Can't Stop the Feeling!“ von Justin Timberlake. Alle Songs bleiben dabei im englischen Original. Hauptdarstellerin Chiara Fuhrmann wurde übrigens jüngst die große Ehre zuteil, als erste deutsche Musicaldarstellerin überhaupt namentlich auf einem gigantischen Billboard am New Yorker Times Square genannt zu werden.

Im Dezember folgt dann die zweite Deutschlandpremiere des Jahres, im Stage Theater an der Elbe: Rund um die Entstehungsgeschichte der 1992er „Dangerous“-Welttournee zeigt MJ – Das Michael Jackson Musical einige der beliebtesten und meistverkauften Songs der Musikgeschichte überhaupt und geht über die einzigartigen Moves und den unverwechselbaren Sound des Stars weit hinaus – mit seltenen Einblicken in den Teamgeist und die schöpferische Kraft, die Michael Jackson zur Legende machten. Sein einzigartiges künstlerisches Talent und Charisma werden seit Februar 2022 am Broadway in einem Musical gewürdigt, das u. a. mit vier Tony Awards® ausgezeichnet wurde, dessen Cast Album eine Grammy Award Nominierung erhielt und das bereits jetzt mehr als  zwei Millionen Tickets verkauft hat.

www.musicals.de/