Suche:

Kreuzfahrt News - Schifffahrtsnachrichten

Lindblad Expeditions feiert die Segnung der National Geographic Islander II in Equador - Video

c: Lindblad

DieN ational Geographic Islander II ist während seiner Segnungszeremonie, die mit dem Santa-Rosa-Fest in Ecuador zusammenfällt, von Festivalbesuchern umringt.

Das neueste Schiff von Lindblad Expeditions, die National Geographic Islander II, feierte am Wochenende des 30. Juli 2022 während der lokalen Santa-Rosa-Feierlichkeiten seine offizielle Segnung durch einen örtlichen Priester in Salinas, Ecuador.

Zu den Teilnehmern gehörten Beamte der ecuadorianischen Regierung, darunter Minister für Tourismus, Niels Olsen, und Minister für Umwelt, Wasser und ökologischen Wandel, Gustavo Manrique. Ana Esteves, Vice President of Hotel Operations von Lindblad, und Kapitän Gonzalo Cifuentes hielten ebenfalls Reden.

„Wir haben Pionierarbeit für Expeditionsreisen auf Galápagos geleistet, und National Geographic Islander ll ist wirklich das Beste aus beiden Welten“, sagte Ana Esteves, Vice President of Hotel Operations. „Sie ist anmutig wie eine private Yacht, bietet Platz und Komfort, ein kulinarisches Programm, das die Regionen Ecuadors mit Zutaten aus der Region hervorhebt, ein Spa und ein 1:1-Verhältnis von Gästen zu Besatzung. Aber sie ist auch ein Weltklasse-Expeditionsschiff, das für aktive Erkundungen konzipiert ist, mit einer Flotte von Kajaks und Stand-Up-Paddleboards, einem Glasboden-Zodiac, Schnorchelausrüstung für alle Gäste und einer Flottille von Zodiacs. Wir sind so bereit, zu den Galápagos-Inseln aufzubrechen, und könnten nicht aufgeregter sein.“

Die National Geographic Islander II ist ein kleines Expeditionsschiff speziell für die Galápagos-Inseln, das nur 26 Suiten für 48 Gäste mit einem Gäste-zu-Crew-Verhältnis von 1:1 bietet.

Im wahren Expeditionsstil verfügt das Schiff über ein Wissenschaftszentrum, einen Jachthafen, eine Aussichtsplattform, ein Glasboden-Zodiac und mehr.

Es ist auch ein durchdachtes Schiff, das mit Blick auf die ecuadorianische Kultur und Nachhaltigkeit entworfen wurde; Zutaten kommen vom Erzeuger zum Verbraucher aus Ecuador; alle Materialien für das Schiff wurden lokal bezogen; und das Schiff selbst ist darauf ausgelegt, seine negativen Auswirkungen auf die Umwelt zu reduzieren.

„Lindblad Expeditions ist ein großartiges Beispiel dafür, wie man den Tourismus als Vehikel für Naturschutz und Entwicklung nutzt – wie sie Vorräte von den lokalen Gemeinschaften kaufen, Menschen aus Ecuador beschäftigen, um sich mit der lokalen Kultur zu verbinden, und ihren Gästen unsere fantastische Küche vorstellen, “, sagte Minister Olsen.

zum Archiv »