Suche:

Kreuzfahrt News - Schifffahrtsnachrichten

Kreuzfahrten - was sollte lieber zu Hause bleiben? Beim Kofferpacken für eine Kreuzfahrt geht es nicht nur um die Frage, was unbedingt mit in den Koffer muss...

c.anastaciaknits0

... was Reisende besser zu Hause lassen. Wer in seinem Kleiderschrank beispielsweise grüne Socken besitzt, sollte diese bei einer Kreuzfahrt unbedingt zu Hause lassen. Vorschrift in der Schifffahrt? Nein, wohl kaum. Es handelt sich stattdessen um ein ungeschriebenes Seefahrer-Gesetz (und auch ein wenig Aberglaube). Welche weiteren Dinge Reisende beachten sollten, verraten wir nachfolgend. 

Das Offensichtliche 

Drogen, Waffen jeglicher Art (dazu zählt auch Pfefferspray, Spielzeugwaffen für Kinder, Messer oder Baseballschläger) sowie Feuerwerkskörper sind auf einem Kreuzfahrtschiff natürlich nicht erlaubt. Tiere sind nur in Ausnahmefällen erlaubt und müssen gesondert angemeldet werden. Hunde und manchmal sogar Katzen sind auf einem Kreuzfahrtschiff manchmal erlaubt - allerdings nie im Gästebereich. Reisende sollten beachten, dass die Tiere bestimmte Papiere (wie z.B. Impfausweis und gültige Tollwutimpfung) benötigen. 

 Carnival) sind hierbei sogar besonders streng, denn dort dürfen nicht einmal Geräte über 700 Watt mitgenommen werden. Ein besonders starker Fön muss daher zu Hause bleiben. An Bord gibt es aber auch in der Regel einen Fön. 

Ebenfalls vorhanden sind Handtücher, Shampoo und Seife, die Reisende daher ebenfalls zu Hause lassen können. Je nachdem, für welche Reederei sich ein Passagier entschieden hat, sind noch weitere Gegenstände unter Umständen nicht gerne gesehen. 

Wichtig ist, sich vorab zu informieren. Der Betrieb der Drohnen ist zwar nie erlaubt, aber einige Reedereien erlauben es zumindest, die Drohnen mitzuführen, um sie während eventueller Landgänge verwenden zu können. 

Skurrile Vorschriften

Ein wenig “seltsam” geht es mit den nachfolgenden Vorgaben weiter, die ebenfalls von vielen Reedereien verboten werden. 

  • Metalldetektor

  • Handschellen

  • Ventilator

  • Segway 

Sogar Kinder sind bei einigen Kreuzfahrtgesellschaften erst ab einem bestimmten Alter erlaubt. Reisende sollten daher vor der Buchung unbedingt die Details lesen.

Reise-Checkliste für Kreuzfahrten 

Wer sich selbst gerade auf einen Urlaub auf einem Kreuzfahrtschiff vorbereitet, sollte jede Menge Details beachten. Angefangen von den Visumbestimmungen im jeweiligen Land über den passenden Dresscode bis hin zu den eventuell nötigen Ohropax.
Die LTA bietet auf der eigenen Seite eine umfassende Checkliste, die von A bis Z reicht:

  • Vor der Reise (z.B. Impfvorschriften beachten)

  • Kleidung (z.B. Anzug)

  • Reisezubehör (z.B. Spielkarten)

  • Benötigte Unterlagen (z.B. Reisepass)

  • Reiseapotheke (z.B. Wundsalbe)

  • Körperpflege und Kosmetik (z.B. Kontaktlinsen) 

Auch auf Packlisten.org können sich Kreuzfahrt-Begeisterte eine Packliste für Frauen, Männer oder Paare als PDF herunterladen.

Dabei geht es ebenfalls um die folgenden Kategorien: 

  • Geld & Finanzen (z.B. Auslandswährung)

  • Hygiene (z.B. Rasierer)

  • Kleidung (z.B. Sonnenbrille)

  • Medikamente & Apotheke (z.B. Durchfalltabletten)

  • Papiere & Unterlagen (z.B. Impfausweis)

  • Rucksäcke & Taschen (z.B. Handtasche)

  • Schuhe (z.B. Flip-Flops)

  • Sonstiges (z.B. Schlafbrille)

  • Technische Ausrüstung (z.B. Digitalkamera) 

Und die grünen Socken?

An Bord eines Kreuzfahrtschiffes sind grüne Socken verpönt. Doch warum unbedingt grün? Die Farbe Grün gehört zu Neptun, bekanntermaßen der römische Wassergott. Um den Wassergott nicht zu verärgern, sollten Reisende daher auf Kreuzfahrten auf grüne Socken verzichten. 

Laut einem alten und natürlich ungeschriebenen Seefahrer-Gesetz bringen sie Unglück, wenn sich die Passagiere auf dem Schiff befinden. Der Mythos besagt, dass ein schwerer Sturm aufziehen wird, wenn sich auf dem Kreuzfahrtschiff nur eine Person befindet, die an Bord grüne Socken trägt.

Grün ist die Farbe Neptuns

Die grüne Farbe sei einzig und allein Neptun vorbehalten. Da es relativ schwer ist, Passagieren ans Herz zu legen, gänzlich auf grüne Kleidung zu verzichten, wurde der Brauch umgewandelt. Nun gilt es das ungeschriebene Gesetz, dass Passagiere zumindest während der Überfahrt auf grüne Socken verzichten. 

Übrigens gilt dieses “ungeschriebene Gesetz” nicht nur für die Gäste, sondern auch für die Mitarbeiter. Wer einen Job auf einem Schiff innehat, sollte ebenfalls auf grüne Socken verzichten. Zumindest, wer es sich nicht mit dem mythischen Wassergott verscherzen möchte. 

Weitere Bräuche und Gepflogenheiten 

Seefahrer sind bekanntlich sehr abergläubisch. Aus diesem Grund können auch Passagiere in so einige Fettnäpfchen treten, wenn sie an Bord eines Schiffes gehen. 

  • Um vor dem Windgott nicht in Ungnade zu fallen, gilt auf einem Schiff der erste Schluck dem Rasmus - nach Luv!

  • Da sich Katzen den Ratten und Mäusen an Bord annehmen, sind sie gern gesehene Gäste. Hasen sollen allerdings Unglück bringen.

  • An Bord sind keine Pfeifen erwünscht, um den Sturm nicht heraufzubeschwören.

  • Bananen gehören ebenfalls zu den Dingen, die auf einem Schiff eher ungern gesehen sind. Warum? Nun, bereits viele Bananendampfer sind ohne Spur verschwunden und auch giftige Spinnen können sich in den Stauden verstecken.

  • Damit es keinen Zwist zwischen den Göttern gibt, sollten Passagiere sowohl Haare als auch Nägel nicht auf einem Schiff schneiden oder schneiden lassen.

  • Passagiere sollten ihren Urlaubsstart nicht gerade für den 13. planen und erst recht nicht für Freitag, den 13.

zum Archiv »