Suche:

Kreuzfahrt News - Schifffahrtsnachrichten

Flusskreuzfahrten: A-ROSA präsentiert neues Routenkonzept für 2025

c: A-Rosa

PDF-Vorschaukatalog mit neuen Routenhighlights erschienen | Noch bis zum 31.07.2024 eine Reise im nächsten Jahr zum A-ROSA Bestpreis buchen

Die A-ROSA Flussschiff GmbH hat ihren Katalog für die Saison 2025 als PDF-Vorschauversion veröffentlicht. Die gedruckte Variante wird voraussichtlich im Spätsommer 2024 erscheinen. Der neue Katalog umfasst unter dem Motto „Städte & Natur Erlebnisreisen“ das gesamte Programm der 15 A-ROSA Schiffe in der Saison 2025 und damit auch die umfangreichen Routenneuerungen in den europäischen Fahrtgebieten. Insgesamt werden die A-ROSA Schiffe im kommenden Jahr 40 verschiedene Routen auf Donau, Rhein/Main/Mosel, Rhône/Saône, Seine und Douro fahren. Dabei steht vor allem die Kombination aus aufregenden Metropolen wie Amsterdam, Paris, Wien und Budapest mit entschleunigenden Naturlandschaften wie der Wachau, dem Ijsselmeer, der Provence und dem Douro-Tal im Vordergrund. Vor allem mit den 15 völlig neu entworfenen Routenverläufen wird das Konzept der „Intensiv-Reisen“ ab 2025 kontinuierlich in der Flotte etabliert. Diese setzen sich aus langen Liegezeiten in den besuchten Städten – oft auch über Nacht – und aufregenden Naturpassagen, welche genügend Zeit zum Erholen bieten, zusammen.

Mit der A-ROSA CLEA den Rhein und Main ab Frankfurt erleben

Die umfangreichsten Routenneuerungen wurden im Fahrtgebiet Rhein/Main/Mosel vorgenommen. Neu in diesem Fahrtgebiet sind die Reisen der A-ROSA CLEA, welche in der Saison 2025 ihren Basishafen in Frankfurt haben wird und somit einen zusätzlichen Start- und Zielhafen in diesem Fahrtgebiet bietet. Auf fast zehn verschiedenen Routen wird sich die A-ROSA CLEA mit bekannten und neuen Kombinationen von der Mainmetropole aus zu geschichtsträchtigen Orten wie Aschaffenburg, Würzburg, Straßburg und Basel begeben. Während einer neuentwickelten 7-Nächte-Reise wird das Schiff die malerische Landschaft des Mittelrheintals mit der Metropole Frankfurt verbinden und auch einen Halt in der Millionenstadt Köln machen. Zur Adventszeit startet die A-ROSA CLEA dann von Nürnberg aus nach Regensburg und Kehlheim und bietet somit die Möglichkeit für einen Besuch der berühmten Christkindl-Weihnachtsmärkte in der Franken-Metropole und der Donau-Stadt. Mit der 7-Nächte-Reise „Main & Mosel“ wird die A-ROSA SILVA ebenfalls eine neue Route auf den Nebenflüssen des Rheins anbieten und von Köln aus die Orte Cochem und Bernkastel-Kues an der Mosel mit den Städten Frankfurt und Aschaffenburg am Main verbinden. Mit dem Wechsel der A-ROSA ALEA auf die Seine kehrt die A-ROSA VIVA nach sieben Jahren in ihr ursprüngliches Fahrtgebiet zurück und wird von Köln aus zu verschiedenen Reisen auf dem nördlichen Rhein nach Amsterdam, Antwerpen, Gent und auf das Markermeer sowie zu Reisen auf den südlichen Rhein entlang der Loreley nach Straßburg (Kehl), Mainz und Koblenz aufbrechen.

Die Donau-Vielfalt ab Passau erkunden

Auf der Donau werden alle Reisen ab der Saison 2025 in Passau-Racklau starten und enden. Dies bietet den Gästen nicht nur mehr Flexibilität, Sicherheit und Komfort während der An- und Abreisen, sondern mit der Passage der Passauer Altstadt und dem Drei-Flüsse-Ecke auch gleich zu Beginn der Kreuzfahrt ein Reisehighlight. Zusätzlich zu den bekannten 4-, 5-, 7-, 14- und 18-Nächte-Reisen wird in der Saison 2025 erstmalig eine 9-Nächte-Reise angeboten, welche neben extralangen Aufenthalten in Wien und Budapest auch in Bratislava, Tulln und Linz Station macht.

c: A-Rosa

Intensives Reise-Erlebnis in Südfrankreich

Auf der Rhône dürfen sich die Gäste ebenfalls auf ein umgestaltetes Routenkonzept freuen. Die A-ROSA STELLA und A-ROSA LUNA werden während der neuen 7-Nächte-Reise „Rhône Route Provence“ in gleich drei Städten über Nacht liegen und somit in Lyon, Avignon und Arles ein noch intensiveres Stadterlebnis ermöglichen. Durch den mehrtägigen Aufenthalt besteht für die Gäste nun auch die Möglichkeit, nach dem Stadtbesuch zusätzliche Erkundungstouren in das Umland zu unternehmen und das französische Savoir-vivre so in vollen Zügen zu genießen. Wer auch weiterhin die Städte Chalon-sur-Saône und Mâcon an der in Lyon mündenden Saône erleben möchte, ist mit der neuen 9-Nächte-Reise „Rhône Route Panorama“ bestens beraten. Während dieser befährt die A-ROSA STELLA den nördlichen Nebenfluss der Rhône und besucht zudem Port St. Louis an der Mittelmeerküste sowie die Ortschaften Viviers und Tain l’Hermitage, welche für den Weinanbau in Südfrankreich bekannt sind. Als Highlight steht den Gästen ein Aufenthalt von 24 Stunden in Lyon, der drittgrößten Stadt Frankreichs, zur Verfügung. 

Von Paris bis nach Le Havre auf der Seine

Auf der Seine wird 2025 die in diesem Jahr zur A-ROSA Flotte hinzugekommene A-ROSA ALEA zu verschiedenen 5-, 7- und 9-Nächte-Reisen aus der Pariser Innenstadt starten und nun bereits auf den 7-Nächte-Reisen Le Havre anlaufen. Die berühmte französische Hafenstadt mit der charakteristischen Betonarchitektur ist eines von nur zwei Stadtensembles des 20. Jahrhunderts in der Liste des UNESCO-Weltkulturerbes.

„Mit den zahlreichen neuen Routen in der Saison 2025 nehmen wir die umfangreichsten Anpassungen an unserem Programm in der Unternehmensgeschichte vor und reagieren auf den Trend nach mehr Entschleunigung und einem intensiveren Erlebnis der bereisten Städte und Regionen“, berichtet Jörg Eichler, Geschäftsführer der A-ROSA Flussschiff GmbH. „Dies ist genau die Richtung, in die wir in Zukunft noch weiter gehen wollen, weil diese Optimierungen sowohl die Wünsche unserer Gäste als auch unsere nachhaltigen Ziele berücksichtigen. A-ROSA steht schon von Anfang an für einen Urlaub, der Erholung und Erlebnis, Information und Unterhaltung optimal miteinander verbindet. Dafür haben wir unsere Bord-Unterhaltung erweitert, unser Ausflugsprogramm individualisiert und fügen auch unsere Routengestaltung noch weiter in dieses stimmige Gesamtkonzept ein“, so Eichler weiter.

Noch bis zum 31.07.2024 den A-ROSA Bestpreis für 2025 sichern

Für die neuen Reisen und alle weiteren Kreuzfahrten in der Saison 2025 profitieren die Gäste noch bis zum 31.07.2024 vom neuen A-ROSA Bestpreis. Spätestens nach diesem Termin steigen die Preise für 7-Nächte-Reisen beispielsweise um mindestens 200 Euro pro Person an.

„Frühbucher sollen bei A-ROSA belohnt werden, weshalb diese noch bis Ende Juli 2024 mit dem A-ROSA Bestpreis den günstigsten Reisepreis für den Premium-Tarif 2025 erhalten und dank des flexiblen Systems bis zu 500 Euro pro Person sparen“, erklärt Stefan Sprunk, Leiter Vertrieb & Produkt. „Unser Ziel ist es, eine flexible und individualisierbare A-ROSA Reise zu kreieren und nach dem so genannten Baukastensystem verschiedene Leistungspakete zur Verfügung zu stellen. So können die Gäste ihren Vorlieben und Bedürfnissen entsprechend beispielsweise ein umfangreiches Getränkeangebot, das WLAN oder einen individuellen Reiseschutz in Form verschiedener Versicherungen ganz bequem hinzufügen“, fährt Sprunk fort.

Alle Reisen sind buchbar im Reisebüro, Online und im A-ROSA Service-Center.

Weitere Informationen zum neuen PDF-Katalog 2025 unter www.a-rosa.de/katalog.

Weitere Informationenunter www.a-rosa.de/