Suche:

Kreuzfahrt News - Schifffahrtsnachrichten

Energiewende in der Schifffahrt: NEOLINE unterzeichnet Bauauftrag für Segefrachtschiff mit RMK MARINE

c: Neoline

NEOLINE VERWIRKLICHT SEIN NEOLINER-PILOTPROJEKT UND BEGINNT MIT DEM BAU SEINES ERSTEN 136 M LANGEN SEGELFRACHTSCHIFFS

Der erste Neoliner wird von CMA CGM, ADEME Investissement, NEOLINE Développement, Corsica Ferries, Louis Hardy SAS, der Banque des Territoires und der Region Pays de la Loire unterstützt und mitfinanziert. Der Anteil der Bankfinanzierung wird vom Crédit Industriel et Commercial (CIC) bereitgestellt und von der Public Bank of Investment (BPI) garantiert.

Das Schiff, gebaut von der Werft RMK MARINEDer Neoliner wird der erste sein, der mit einem SolidSail-Riggingsystem ausgestattet ist, das von Chantiers de l'Atlantique geliefert wird. Mit einem Budget von mehr als 60 Millionen Euro wurde die Finanzierung des ersten Neoliners für den Eigenkapitalanteil dank der CMA CGM Group, ADEME Investissement, NEOLINE Développement, Corsica Ferries und Louis Hardy SAS.

Ein großes Segelfrachtschiff, Vorreiter der Energiewende in der Schifffahrt

Das 136 Meter lange RoRo-Schiff Neoliner mit zwei 76 Meter hohen SolidSail-Klappmasten aus Carbon und einziehbaren Anti-Drift-Plänen wird hauptsächlich von seiner 3000 Quadratmeter großen Segelfläche angetrieben. Für Hafenmanöver und Pünktlichkeit des Dienstes wird das Schiff außerdem mit einem Hilfsmotor und entschwefelten MGO-Generatoren (Marine Gasoil) (jeder Auspuff wird mit SCR, Selective Catalytic Reduction, zur Unterdrückung von NOx-Emissionen) sowie 3 Querstrahlrudern ausgestattet.

Seine Ladekapazität beträgt 1200 laufende Meter (2,8 m breit) oder 265 TEU bei einem maximalen Warengewicht von 5300 Tonnen.

Die Besatzung wird aus 13 Personen bestehen (sie kann auf 20 erhöht werden, um Auszubildende und Techniker einzuschiffen) und das Schiff wird bequem Platz für 12 Passagiere in 6 Doppelkabinen bieten.

Um dieses Handelssegel-Frachtschiff der neuen Generation zu bauen, wird die RMK MARINE-Werft diesen Bau dank einer Gruppe innovativer französischer Partner durchführen, darunter Chantiers de l'Atlantique, Designer und Lieferant des innovativen SolidSail -Rigging-Systems; MAURIC, zuständig für Designstudien, Regulierungs- und Leistungsstudien für die Schiffspalette von NEOLINE; D-ICE Engineering, ein in Nantes ansässiges Deeptech-Unternehmen, das fortschrittliche Routing-, Navigations-, Steuerungs- und Überwachungssysteme entwickelt, die speziell an Windantriebssysteme angepasst sind; oder Fouré Lagadec, Designer und Hersteller von einziehbaren Anti-Drift-Finnen. Insgesamt kommen mehr als 30 % des Baupreises französischen Unternehmen zugute.

Über NEOLINE

NEOLINE-Entwicklung

NEOLINE Développement wurde 2015 von einer Gruppe von Schifffahrtsfachleuten gegründet, die von der notwendigen Entwicklung der Schifffahrt hin zu einem verantwortungsbewussteren Seeverkehr überzeugt sind, und zielt darauf ab, den Seeverkehr in Richtung Energienüchternheit zu führen, indem neue Transportdienste mit innovativen Schiffen entwickelt werden, die mit einem Hauptantriebssystem ausgestattet sind segelt in Richtung einer Null-Emissions-Politik. NEOLINE Développement wird mehrheitlich von der Holding der Gründungsaktionäre NEOLINE & Associés gehalten und von der Region Pays de la Loire und dem BPI unterstützt.

NEOLINE Reeder

NEOLINE Armateur wurde 2021 von NEOLINE Développement gegründet und ist die Reederei, die das erste Schiff NEOLINER, ein Ro-Ro-Frachtschiff mit Windantrieb, auf der transatlantischen Pilotlinie zwischen Saint-Nazaire, Saint-Pierre-et-Miquelon, Baltimore und Halifax mit einer monatlichen Abfahrt ab 2025. Französische Vorzeigeunternehmen wie Renault Group, Beneteau Group, Manitou Group, Michelin, Jas Hennessy & Co, Clarins, Longchamp oder Rémy Cointreau gehören zu den ersten Kunden, wegweisende Verlader dieser neuen Maschine Linie zwischen Frankreich und Nordamerika.

www.neoline.eu

www.rmkmarine.com.tr/en/  

zum Archiv »