Suche:

Kreuzfahrt News - Schifffahrtsnachrichten

Bahamas Gericht setzt Auktionsdatum für Crystal Symphony und Crystal Serenity fest

c: Crystal Cruises

Die beiden Hochsee-Kreuzfahrtschiffe von Crystal Cruises sind offiziell zum Verkauf avisiert, eine Auktion ist für Juni geplant. 

Es ist der jüngste in einer Reihe von Schritten, in denen die Liquidation der ehemaligen Marke Genting Hong Kong fortgesetzt wird. 

Die Handelsabteilung des Obersten Gerichtshofs im Commonwealth der Bahamas veröffentlichte die offizielle Verkaufsanzeige für Crystal Symphony und Crystal Serenity . Die Inspektionen der Kreuzfahrtschiffe sind im Gange, wobei die Gebote bis zum 7. Juni bei Gericht eingereicht werden müssen, begleitet von einer Anzahlung von 10 Prozent. Gemäß der Mitteilung wird der erfolgreiche Bieter, falls einer ausgewählt wird, bis zum 14. Juni benachrichtigt. Sie hätten dann weitere sieben Tage Zeit, um den Erwerb abzuschließen und die Schiffe „wie besehen, wo sie sind“ in Besitz zu nehmen.

Die beiden Kreuzfahrtschiffe sind in Freeport auf den Bahamas geblieben, seit die Kreuzfahrtlinie den Betrieb im Januar 2022 im Rahmen des größeren finanziellen Zusammenbruchs ihrer Muttergesellschaft Genting Hong Kong eingestellt hat. Das Management der Schiffe wurde an V.Ships übergeben, nachdem die Schiffe im Auftrag der Banken, die Hypotheken auf die Schiffe halten, und der Gläubiger festgenommen wurden. 

Berichten zufolge sind mehrere potenzielle Bieter weiterhin an der Kreuzfahrtgesellschaft oder möglicherweise nur an den Schiffen interessiert. Der einzige, der öffentlich sein Interesse bekundet, ist Manfredi Lefebvre D'Ovidio, der Vorsitzende einer Investmentgesellschaft namens Heritage Group. In den 1990er Jahren leitete er die Entwicklung einer weiteren Luxuskreuzfahrtlinie, Silversea Cruises, die als Konkurrent von Crystal auftauchte. Lefebvre hat kürzlich Silversea Cruises an die Royal Caribbean Group verkauft. Er bleibt in der Reisebranche aktiv, nachdem er das Luxusreiseunternehmen Abercrombie & Kent übernommen hat.

Während die beiden Kreuzfahrtschiffe einen Ruf für Luxus bewahrten, weisen Analysten in der Kreuzfahrtbranche auf ihr Alter als möglichen einschränkenden Faktor für potenzielle Käufer hin. Die von Kvaerner Masa in Finnland gebaute Crystal Symphony (51.000 Bruttoregistertonnen) wurde 1995 in Dienst gestellt, während die von STX Europe (Chantiers de l'Atlantique) gebaute Crystal Serenity (68.870 Bruttoregistertonnen) 2003 in Dienst gestellt wurde. Crystal Cruises jedoch , hatte kürzlich umfangreiche Renovierungen an den Passagierbereichen beider Schiffe vorgenommen.

Die Banken, die die Hypotheken halten, werden über das Ergebnis der Auktionen entscheiden, da sie die Schiffe durch die Auktionen übernehmen oder beim Gericht beantragen könnten, die Gebote abzulehnen, wenn sie als zu niedrig erachtet werden. Die Verwalter in Florida, die die Liquidation des Unternehmens beaufsichtigen, berichteten kürzlich, dass über 30.000 Gläubiger Forderungen eingereicht hätten. Darüber hinaus wird angenommen, dass der Treibstofflieferant, der den Zusammenbruch auslöste, als er die Kreuzfahrtschiffe wegen unbezahlter Rechnungen festnahm, andere Lieferanten, ehemalige Besatzungsmitglieder, Reisende mit Reservierungen und fällige Provisionen von Reisebüros zu den Forderungen gehörten. Die Federal Maritime Commission hat auch einen Mechanismus für Passagiere eingerichtet, die durch die Kaution der Kreuzfahrtgesellschaft abgedeckt sind, um eine Erstattung zu erhalten.

Unabhängig davon wird in Florida der Inhalt der Büros und des Lagers von Crystal in einer Auktion versteigert, die nächste Woche endet. Es umfasst alles von überschüssigen Möbeln bis hin zu Computerbildschirmen und sogar Paletten mit Spielkarten mit dem Logo der Kreuzfahrtlinie. 

Experten prognostizierten jedoch, dass das begehrteste Asset von Crystal wahrscheinlich das neue Luxus-Explorationskreuzfahrtschiff des Unternehmens sein würde, das erst im Sommer 2021 in Dienst gestellt worden war. Die Crystal Endeavour (20.400 Bruttoregistertonnen) wurde ursprünglich in South festgenommen Amerika, aber in diesem Frühjahr nach Gibraltar verlegt, wo sie im Ankerplatz bleibt. Crystal betrieb auch Flusskreuzfahrtschiffe in Europa, die bei potenziellen Käufern auf großes Interesse stoßen dürften. Der Markenname Crystal und Vermögenswerte wie die Marketingdatenbank bleiben Eigentum von Genting Hong Kong, das ebenfalls liquidiert wird. 

Die Kreuzfahrtschiffe von Genting's Star Cruises wurden vor kurzem verkauft, mit den Hinweisen, dass sie verschrottet werden, während das Schicksal von zwei anderen Hochsee-Kreuzfahrtschiffen, die für Dream Cruises operierten, und einem kleineren Yacht-Kreuzfahrtschiff unbestimmt bleibt. Das unvollständige große Kreuzfahrtschiff Global Dream ist Teil der Liquidation von Genting Hong Kongs deutscher Schiffbaugesellschaft MV Werften.

zum Archiv »