Suche:

Kreuzfahrt News - Schifffahrtsnachrichten

DISNEY CRUISE LINE: Chairman Robert Iger zeigt bei der Aktionärs- versammlung am 5. Februar, eine Zeichnung der drei bei Meyer Werft bestellten Neubauten

Die drei Disney Cruise Line Neubauten, die auf der Meyer Werft in Papenburg gebaut werden, werden mit umweltfreundlichem LNG (Flüssigerdgas) angetrieben, sind 135.000 BRZ groß und haben Platz für 1250 Gästekabinen, sind somit etwas größer als die zuletzt bei Meyer gebauten Disneay Dream und Fantasy, sein. 

Die Schiffe, die bisher noch nicht benannt wurden, sollen in den Jahren 2021, 2022 und 2023 in See stechen. 

Die neuen Schiffe werden den typischen Disney-Stil beibehalten, sollen jedoch einige „einzigartige Akzente“ setzen.  Laut Chairman Inger , werden die neuen Schiffe mehr Innovationen, neue Technologien und noch mehr Disney-Geschichten und Figuren bieten, als jemals zuvor.  „Einfallsreichtum und Innovation von vorne bis hinten werden Disney Cruise Line-Gäste jeden Alters begeistern“ 

Im Einklang mit dem unverkennbaren Stil der Disney Cruise Line verkörpern die neuen Schiffe die Eleganz und Romantik des goldenen Zeitalters der Ozeankreuzfahrt mit einzigartigen Akzenten, verspricht Chairman Inger.  

Bei der Vorstellung des ersten Quartals des Geschäftsjahres 2019, gab es im Vergleich zum Vorjahr keine Veränderung.

Jedoch konnte das Segment Parks, Experiences & Consumer Products (welche die Resultate der Disney Cruise Line beinhaltet) um 5% zulegen.

Im Gegensatz zu TUI, welche detaillierte Zahlen für ihre Kreuzfahrt-Sparte darlegt. Lediglich einen Satz, bezüglich der Performance der Kreuzfahrt, verkündigte Chairman Inger „es gab mehr Verkaufstage als im Vorjahr“. Say no more!

Fahrpläne für 2020 sind bereits Online, neu sind Kreuzfahrten in der Karibik und Hawaii, auch erstmalig New Orleans als Ein- und Ausschiffungshafen im Programm.