Suche:

Kreuzfahrt News - Schifffahrtsnachrichten

TUI GROUP: Geschäftsbericht 1. Halbjahr 2019 - Nach Rekordjahr 2018 entsprechen erste sechs Monate 2019 den Erwartungen

c: TUI Group

TUI erwartet auch für 2019 ein solides Jahr.

Der Start entsprach mit einem Umsatzwachstum im 1. Halbjahr des Geschäftsjahres 2019 von 1,7 Prozent auf 6,68 Milliarden Euro den Erwartungen.

TUI Vorstandsvorsitzender Fritz Joussen:

"TUI ist strategisch wie operativ auf Kurs und gut aufgestellt. Deshalb wird auch 2019 ein solides Jahr. Unsere Kerngeschäfte mit eigenen Hotels, Kreuzfahrten, Erlebnissen und Aktivitäten am Urlaubsort zeigen sich weiter stark und machen inzwischen rund 70 Prozent des Ergebnisses aus. Aus der derzeitigen Konsolidierung der Branche in Europa wird TUI stärker, effizienter und profitabler hervorgehen.

Wir werden zu den Gewinnern, nicht zu den Verlierern gehören. Unsere Kerngeschäfte sind hoch profitabel und auf Wachstum ausgerichtet, die Bilanz ist stark. Der Umbau vom traditionellen Reiseveranstalter zum Hotel- und Kreuzfahrtkonzern ist erfolgreich erreicht. Der Wandel zum Digital- und Plattform-Unternehmen geht deutlich voran und wird für unser Geschäft und das Wachstum der Zukunft ganz entscheidende Ergebnisse liefern.

Das neue strategische Geschäftsfeld mit Aktivitäten und Erlebnissen in Zielgebieten bietet erhebliches Potenzial für TUI." Bereits im ersten Halbjahr 2019 zeigt sich dies und wurde geliefert: die Zahl der Ausflüge im Bereich Destination Experiences wurde gegenüber dem Vorjahr verdoppelt. Der Bereich wächst schnell und soll künftig signifikant zum Ergebniswachstum beitragen. "Die TUI ist wirtschaftlich gesund, strategisch und operativ stark. Mittel- und langfristig sind auch alle Wachstumsprognosen für die Industrie intakt", sagte Fritz Joussen.

c: TUI Group

Kreuzfahrten:

Starke Entwicklung, hohe Nachfrage - Wachstumskurs erfolgreich fortgesetzt

Das Segment Kreuzfahrten hat den Wachstumskurs weiter fortgesetzt. Im Berichtszeitraum wurde das bereinigte Ergebnis deutlich gesteigert, bei konstanter Auslastung wurden die durchschnittlichen Raten erhöht (Marella Cruises, Hapag-Lloyd Cruises) beziehungsweise auf einem hohen Niveau gehalten (TUI Cruises):

<pre> - Bereinigtes EBITA: +13,6 Prozent auf 106,4 Millionen Euro (Vorjahr: 93,7 Millionen Euro)</pre><pre> - Durchschnittliche Rate pro Tag und Passagier: </pre><pre>TUI Cruises 148 Euro (Vorjahr: 148 Euro) Marella Cruises 145 GBP (Vorjahr: 136 GBP) Hapag-Lloyd Cruises 639 Euro (Vorjahr: 600 Euro) </pre><pre>- Durchschnittliche Auslastung: TUI Cruises 99 Prozent (Vorjahr: 99 Prozent) Marella Cruises 100 Prozent (Vorjahr: 100 Prozent) Hapag-Lloyd Cruises 77 Prozent (Vorjahr: 76 Prozent) </pre>

Nach der Indienststellung der Mein Schiff 2 bei TUI Cruises Anfang Februar 2019, ergänzte Ende März die Marella Explorer 2 die Flotte der Marella Cruises.

Anfang Mai trat mit der HANSEATIC nature dann das erste von drei neuen Luxus-Expeditionsschiffen bei Hapag-Lloyd Cruises seine Jungfernfahrt an.

Im Herbst 2019 folgt die HANSEATIC inspiration. 2021 scheidet bei der Hamburger Kreuzfahrttochter das Expeditionsschiff BREMEN aus, die Flotte wird dann durch die neue HANSEATIC spirit ergänzt.

DOWLOAD Q1 2019 hier...