Suche:

Kreuzfahrt News - Schifffahrtsnachrichten

Die unter schwedischer Flagge geführte MS „Peter Pan“ gehörte bereits vor dem Umbau dank ihres diesel-elektrischen POD-Antriebs zu den umweltfreundlichsten Fährschiffen in der Ostsee. Während des Werftaufenthalts hat das Schiff nun auch noch einen neuen, strömungsoptimierten und treibstoffeffizienten Wulstbug erhalten.

Durch den neuen Wulstbug und die höhere Frachtkapazität wird sich die Emissionsbilanz der ohnehin umweltfreundlichen TT-Line Flotte nochmal deutlich verbessern. Auf der „Peter Pan“ werden sich die Emissionen pro transportierter Fahrzeugeinheit durch diese Maßnahmen nochmals um bis zu 25% verringern. Die ersten Ergebnisse der Testfahrt, die vor Helgoland und rund um Skagen durchgeführt wurden, bestätigen die Emissionsreduktion. 

TT-Line Foto

Durch die Verlängerung auf knapp 220 Meter sowie die Installation eines zusätzlichen Frachtdecks verfügt die „Peter Pan“ nun über eine um etwa 25% erhöhte Frachtkapazität von circa 3000 Lademetern.

Hierdurch kann TT-Line auf allen Routen zusätzliche Frachtkapazität anbieten„Auch besonders unsere Passagekunden schätzen sehr, dass unser Unternehmen großen Wert auf einen umweltfreundlichen Schiffsbetrieb legt. Deswegen sind wir sehr froh, dass wir unseren Passagieren jetzt mit der neuen „Peter Pan“ auf allen Relationen verbesserte Kapazitäten anbieten können“, freut sich Passagemanagerin Claudia Gierszewski.

Die „Peter Pan“ bietet neben der erhöhten Fahrzeugkapazität von 3000 Lademetern auch 220 komfortable Kabinen für eine erholsame Überfahrt. An Bord von Ostseefähre können sich die Passagiere die Zeit u.a. im Restaurant, in der Panorama Bar, beim Shoppen, beim Live Programm von Sky Sports oder auf dem Sonnendeck bei herrlicher Aussicht auf die Ostsee vertreiben.

Für Kinder heißt es wie jedes Jahr in den Sommermonaten (15.06.-02.09.2018) auf Peter Pan, Nils Holgersson, Tom Sawyer, Huckleberry Finn und Nils Dacke wieder„Ahoi zum kostenlosen Kinderprogramm“. Mit geschultem Personal starten die Kleinen in die Ferien mit kindgerechten Themen wie Piraten, Ritter, Tierfiguren und Superhelden, bei dem selbstverständlich auch die Eltern willkommen sind.

Peter Pan Scrubber

TT-Line bietet das dichteste Routennetz im Direktverkehr nach Südschweden. Mit sechs Schiffen und bis zu 23 Abfahrten täglich und bis zu 150 Abfahrten in der Woche verbindet TT-Line die deutschen Ostseehäfen Travemünde und Rostock sowie den polnischen Hafen Świnoujście mit dem südschwedischen Trelleborg. In der Sommer-Feriensaison ab 16. Juni 2018 steuert TT-Line wieder zusätzlich von Swinemünde (Świnoujście) aus den Haupthafen Roenne auf der dänischen Ostseeinsel Bornholm an.

Mit rund € 160 Mio. Umsatz pro Jahr ist die Reederei Marktführer im Passage- und Frachtverkehr zwischen Deutschland und Schweden. Die Verbindung zwischen den beiden Ländern besteht seit 1962.Seit 2015 werden die TT-Line-Schiffe gemäß den neuen Vorgaben der IMO (International Maritime Organization) zur weiteren Reduzierung von Schiffsemissionen betrieben.

Drei der sechs Fähren fahren mit umweltfreundlichem Schiffstreibstoff mit einem Schwefelgehalt von maximal 0,1 Prozent. Auf den Fährschiffen Nils Holgersson, Peter Pan und Nils Dacke hat TT-Line zudem eine Rauchgasentschwefelungsanlage installiert.

Hierdurch werden nicht nur die die Schwefelemissionen noch deutlicher reduziert, sondern u.a. auch der Partikelanteil im Abgas gesenkt. Mit strömungsgünstigen Rumpfformen und verbrauchsoptimalem Geschwindigkeitsmanagement wird zudem der CO2 „Footprint" weiter verbessert. Das Technologie- und Umweltmanagement von TT-Line wurde bereits mehrfach ausgezeichnet.