Suche:

Kreuzfahrt News - Schifffahrtsnachrichten

Die größte Neugier wecken beim Durchblättern wohl die beiden Schiffsneubauten, die Costa Smeralda und die Costa Venezia. Beide Schiffe sind ein echter Hingucker, weil sie ganz im Zeichen von Costas Philosophie „Itlay’s Finest“ stehen und die Schiffe eine Hommage auf italienisches Design und Gastfreundschaft sind.

Die Costa Smeralda ist das neue Flaggschiff der Costa Flotte. Am 20. Oktober 2019 startet sie zu einer 15-tägigen Vernissage-Kreuzfahrt von Hamburg nach Savona. Die „Europatour“ beinhaltet jeweils 2-tägige Übernachtungs-Stopps in Städten Hamburg, Rotterdam, Lissabon, Barcelona, ​​Marseille und Savona.

Durch die langen Liegezeiten haben die Gäste sehr gute Gelegenheit, die Städte intensiv zu erleben. Am 4. November 2019 folgt die erste 6-tägigen Kreuzfahrt von Savona nach Barcelona, ​​Marseille und Civitavecchia. Die Costa Smeralda wird dann bis April 2020 von/bis Savona 7-tägige Kreuzfahrten im westlichen Mittelmeer anbieten. Zu den angelaufenen Häfen gehören außerdem Marseille, Barcelona, ​​Palma de Mallorca, Civitavecchia und La Spezia. 

Der andere neue Star der Flotte, die Costa Venezia, die derzeit noch auf der Fincantieri Wert in Monfalcone für Costa Asia gebaut wird, startet am 8. März 2019 zu einer außergewöhnlichen Eröffnungsfahrt, die auch für europäische Costa Gäste buchbar ist.

Dann geht es auf den Spuren von Marco Polo auf eine 53-tägige Reise von Triest nach Tokio. Vor der ersten Kreuzfahrt nach Asien gibt es noch die Möglichkeit, die Costa Venezia auf einer kleinen charmanten fünftägigen Kreuzfahrt besser kennenzulernen. Vom 3. bis 8. März 2019 bereist sie das östliche Mittelmeer mit Abfahrt und Ankunft in Triest, Zwischenstopps sind Bari, Korfu, Dubrovnik und Zadar.  

Mehr erleben: neue Costa Routen und die Rückkehr der Costa Fortuna in das Mittelmeer

Egal, ob man das Mittelmeer, Nordeuropa, die Karibik, Südamerika, Dubai und die Emirate, den Indischen Ozeans einschließlich der Malediven oder Asien entdecken möchte, jede Costa Kreuzfahrt bietet etwas Besonderes.

Freuen dürfen sich Costa Fans auf den Asienrückkehrer, die Costa Fortuna, ins Mittelmeer. ​​Von März bis November 2019 wird das Schiff von Genua aus auf zwei 8-tägigen Routen das westliche Mittelmeer befahren. Die Kreuzfahrt für den Sommer, vom 24. Mai bis zum 23. September 2019, beinhaltet längere Zwischenstopps in Tarragona, Palma, Olbia und einen 24-stündigen Aufenthalt auf Ibiza.
 
Mittelmeerliebhaber können sich noch auf weitere Routen freuen.
Mit der Costa neoRiviera geht es 12 Tage lang auf Entdeckungsreise zu den schönsten Küsten in Südeuropa: wie Toulon, Trapani, die Costa Smeralda auf Sardinien, Korsika, Elba und Menorca.   

Costa Club Kreuzfahrt „very british“ ab Bremerhaven
Costa Club Mitglieder können sich freuen: am 20. April 2018 geht es in Richtung Nordeuropa von Bremerhaven mit der Costa Mediterranea zu einer 16-tägigen Reise zu den schönsten Orten im Vereinigten Königreich und Irland. Dann können sich Gäste auf Städte, wie London, Dublin, Liverpool, Edinburgh und Newcastle freuen. Die beliebten Norwegen- und Ostseekreuzfahrten mit der Costa Pacifica und Costa Favolosa bleiben im Programm. Neben Bremerhaven sind Hamburg, Kiel und Warnemünde Anlaufhäfen für Costa in Deutschland.
 
Mit der Costa Diadema in den Orient
Ein weiterer Kataloghöhepunkt im Winter 2019/2020 sind die Routen der Costa Diadema, die von den Vereinigten Arabischen Emiraten aus regelmäßig für 7-tägige Kreuzfahrten zwischen Abu Dhabi, Dubai, Muscat und dem neuen Zwischenstopp Doha in Katar fahren wird.