Suche:

Kreuzfahrt News - Schifffahrtsnachrichten

STX France entschied sich dafür, Segel zu verwenden, um die Windenergie zu nutzen, und die Werft schuf die Technologie, die mit SILENSEAS verwendet werden soll.

Die Segel sind an Masten montiert, mit dem Vorteil, dass die "Interferenz zwischen dem Segel und dem Schiff auf den Mastfuß minimiert wird", da es keine Kabel oder Seile gibt.
Es gibt drei Masten und drei Rigs.

Die Masten drehen sich, um die Segel dem Wind anzupassen. Eine Fläche von mehr als 1.000 m2 Segel wird benötigt, um die benötigte Windkraft zu erhalten. 

STX France befürwortet die Verwendung eines Hybridantriebssystems, das den Wind als Hauptkraftquelle mit Optionen wie LNG kombiniert und zukünftig möglicherweise auch Brennstoffzellen zu nutzen.

Das Segelschiff kann 12 Knoten, bei 15 Knoten Wind, kreuzen und wenn es mehr als 15 Knoten Wind gibt, können die Propeller verwendet werden, um die Schiff mit Strom zu versorgen. Das System wird umgekehrt, so dass der Propeller wie eine Turbine wirkt, um Energie aus den Segeln zu ziehen.

STX France hat sein CO2-freies Kreuzfahrtkonzept für drei Schiffsgrößen entwickelt, wobei die größte ein Kreuzfahrtschiff mit 15.000 BRZ und 150 Kabinen ist. 

Le Ponant