Suche:

Kreuzfahrt News - Schifffahrtsnachrichten

Schon viel zu lange zahle Hamburg jährlich fast 100 Millionen Euro dafür, dass die Elbe ihre Tiefe halte, kritisierte FDP-Hafenexperte Michael Kruse. Der größte Teil des Schlicks werde gleich hinter der Stadtgrenze wieder in die Elbe gekippt bei der Elbinsel Neßsand. Kostenpunkt: rund elf Millionen Euro jährlich. 

Noch teurer wird es, wenn der Schlick weiter raus in die Nordsee gebracht wird zur Tonne E 3 vor Helgoland. Die Kosten dafür stiegen von 22 Millionen Euro 2016 auf rund 24 Millionen Euro für 2017, wie aus der Senatsantwort auf eine FDP-Anfrage hervorgeht. mehr...