Suche:

Kreuzfahrt News - Schifffahrtsnachrichten

Insgesamt stieg das Interesse am touristischen Angebot der dänischen Inseln deutlich. Ein weiterer Grund für das Wachstum ist die erfolgreiche Neugestaltung und Förderung der Ticketpreise für Fahrten mit Faergen auf die dänischen Inseln. Im vierten Jahr in Folge stiegen die Verkehrszahlen für 2017 auf den Routen nach Bornholm, Samsø, Fanø, Als, Fünen, Langeland und Lolland. Die Fähren auf den Strecken Ystad-Rønne, Kalundborg-Samsø und Esbjerg-Fanø erzielte sogar die höchsten Verkehrszahlen seit Existenz der Routen.  

Darüber hinaus wuchs Faergen in allen weiteren Geschäftsbereichen: Fußgängertickets, Pkw-Tickets sowie beim Verkauf der Lkw- und Bus-Tickets. Für den wichtigen Pkw-Bereich verzeichnete das Unternehmen seit 2016 einen Anstieg von 6,3 Prozent. Die Passagierzahl stieg 2017 um 4,3 Prozent. Dazu erhöhte sich die Anzahl der beförderten Lkws um 0,7 Prozent und die der Busse um 5,2 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. 

Auch im Bereich der Kundenzufriedenheit stellt Faergen 2017 einen neuen Rekord auf und bestätigt, dass die Fährpassagiere nicht nur die Erlebnisse auf den dänischen Inseln genießen, sondern auch die Fährfahrt an sich. Insgesamt haben 17.919 Passagiere an Kundenzufriedenheitsbefragungen zu verschiedenen Bereichen ihrer Reise teilgenommen. Dabei erreichte Faergen insgesamt 4,27 von 5 möglichen Punkten.  

Darüber hinaus erhielt Faergen bei den Danish Travel Awards im Oktober 2017 den Preis für die beste dänische Fährgesellschaft. Die Danish Travel Awards sind ein dänischer Branchenpreis, bei dem die Auszeichnung von der Bewertung der Passagiere abhängt.  

Faergen wird am 1. September 2018 die Überfahrten nach Bornholm an Bornholmslinjen übergeben, die eine öffentliche Ausschreibung für sich entscheiden konnten.

Als Folge muss Faergen sich von Mitarbeitern auf Bornholm trennen sowie seinen Hauptsitz von Rønne auf Bornholm nach Svendborg auf der Insel Fünen verlegen.