Suche:

Kreuzfahrt News - Schifffahrtsnachrichten

Ctrip und RCL besitzen jeweils 35% der SkySea Joint Venture, der Rest wird vom SkySea Management und einem Private-Equity-Fond gehalten.

Die SkySea Cruise Line, die erste moderne Kreuzfahrtlinie, die speziell für den chinesischen Markt entwickelt wurde, betreibt SkySea Golden Era seit dem Mai 2015. Zum Zeitpunkt der letzten Reise wird SkySea Cruise Line fast 300 Kreuzfahrten absolvieren und fast 500.000 Gäste befördert haben.

SkySea Cruise Line wird in den kommenden Wochen bekannt geben, wann die letzte Kreuzfahrt statt finden wird.

Der Kreuzfahrtmarkt in China befindet sich noch in einem frühen Stadium, birgt aber ein großes Potenzial. Im Jahr 2017 gab es weniger als 3 Millionen Kreuzfahrtpassagiere in China, was weit weniger ist als die über 10 Millionen Passagiere für den US-Markt. Das Kreuzfahrtgeschäft auf den Plattformen der Ctrip- Gruppe führte im Jahr 2017 zu einem Umsatzwachstum von über 70%.

Das Kreuzfahrtgeschäft wird weiterhin ein wesentlicher Bestandteil der Ctrip-Plattform sein und das Unternehmen wird weiterhin eng mit allen Kreuzfahrtgesellschaften zusammenarbeiten in der Welt, einschließlich Royal Caribbean, um die wachsende Zahl von chinesischen Kreuzfahrt-Reisenden besser zu bedienen.

Mit seiner Marke Royal Caribbean International wird RCL weiterhin den chinesischen Markt bedienen, mit der größten Flotte in der Region und einer starken Zusammenarbeit mit Ctrip.

Royal Caribbean geht davon aus, dass die Transaktion einen Verlust in der Größenordnung von 0,12 bis 0,15 US-Dollar je Aktie für das Geschäftsjahr 2018 resultieren wird.

Marella Cruises...