Suche:

Kreuzfahrt News - Schifffahrtsnachrichten

Der Schiffsbauer ULJANIK wartet nämlich auf grünes Licht von der Europäischen Kommission für eine staatliche Garantie für ein Darlehen in Höhe von 96 Millionen Euro, um die Liquidität des Unternehmens zu erhalten und sicherzustellen, dass die Arbeiter ihre Dezember Löhne erhalten sowie die Lieferanten bezahlt werden.

Die Metallarbeitergewerkschaften haben bereits ihre Absicht geäußert, nächste Woche zusammen mit anderen betroffenen Gewerkschaften einen Streik zu veranstalten, falls ihre Löhne nicht bezahlt werden.

Letzte Woche hat die kroatische Regierung die Garantie für das Darlehen abgegeben, um dem Schiffsbauer bei der Einleitung des Umstrukturierungsprozesses zu helfen.

Laut der Website von Scenic Luxury Cruises & Tours  soll die luxuriöse 6-Sterne-Luxusyacht Scenic Eclipse am 31. August 2018 nach Venedig Auf Jungfernfahrt gehen.

Die baugleiche Schwester soll 2020 folgen.

Folgen Sie dem Baufortschritt hier

Wie von den örtlichen Gewerkschaften angegeben, reicht das Darlehen jedoch nicht aus, um ein nachhaltiges Funktionieren des Schiffbauers zu gewährleisten, da die kroatische Schiffbauindustrie keine systematische Finanzierung hat. 

Die Uljanik-Gruppe wird daher auf Umstrukturierungen zurückgreifen müssen, die höchstwahrscheinlich eine Diversifizierung der Geschäftstätigkeit des Unternehmens mit Hilfe von privatem Kapital von Drittinvestoren umfassen werden.

Bisher haben zwei Unternehmen, Kermas Energija und Palumbo Group , ihr Interesse bekundet, Uljaniks Eigentümerstruktur beizutreten.

Das Restrukturierungsprogramm wird voraussichtlich zu Personalkürzungen führen, aber zu diesem Zeitpunkt gab es keine Schätzungen zur möglichen Anzahl von Entlassungen.

Der Pressesprecher der Werft sagte das mehr als 450 Mio. EUR für die finanzielle Umstrukturierung des Schiffbauers benötigt. Dieser Betrag zur Deckung der ausstehenden Schulden sowie der Diversifizierungskosten bestimmt sei, was den Bau einer Infrastruktureinrichtung für neue Dienstleistungen - höchstwahrscheinlich Schiffsreparaturen - einschließen würde.

Im Rahmen seiner Umstrukturierung plant der Schiffbauer, seine derzeitige Produktion zu reduzieren und den Schwerpunkt auf den Bau hochmoderner Schiffe wie Hopper-Bagger und Luxus-Kreuzfahrtschiffe mit einem Mehrwert zu legen.