Suche:

Kreuzfahrt News - Schifffahrtsnachrichten

Mundpropaganda – Costa schwächelt: Marketingexperten sind sich einig. Keine Awards, Promis als Markenbotschafter sind so wichtig wie die Mundpropaganda der Kreuzfahrt-Passagiere. Eine Befragung der YouGov hat ergeben: Sofern die Erfahrungen an Bord positiv waren, bedeutet das viel kostenlose Werbung der wertvollsten Art, nämlich persönliche Empfehlungen.

Doch da fällt im BrandIndex eine Marke aus dem Raster. Mehr als die Hälfte der Passagiere würde etwa Hapag-Lloyd-Kreuzfahrten oder Flusskreuzfahrten mit A-Rosa weiterempfehlen. Zwei Drittel würden ihre Freunde oder Bekannten bei Cunard an Bord gehen lassen. Tui, Aida und Hurtigruten würden sogar mehr als 70 Prozent der Kreuzfahrt-Erfahrenen weiterempfehlen.

Nur Costa kann da nicht mithalten. Relativ gesehen sind es nur 39 Prozent der aktuellen oder ehemaligen Costa-Kunden, die ihren Freunden und Bekannten diese Marke ans Herz legen würden. erschienen auf WirtschaftsWocheOnline

FTI Cruises sucht ein zweites Schiff: die Auslastung der MS Berlin sei gut, GF Alexander Gessi sieht sich nach einem zweiten Schiff, es soll größer sein und auch über Balkonkabinen verfügen.

Aber ein geeignetes Schiff ist nicht in Sicht. Wie wäre es z.B. mit der MS GEMINI, die im vergangenem Sommer für Celestyal Cruises als Celestyal Nefeli tätig war. Aus dem Hause Carnival Corp. werden einige Schiffe in naher Zukunft ausgemustert, diese dürften für FTI Cruises wohl zu groß sein.  

Celestyal Cruises sucht neuen Investoren: die Verhandlungen mit chinesischen Investoren ist gescheitert.

Die zypriotische Louis Group Plc, Mutter der Celestyal Cruises ist weiterhin auf der Suche nach einem strategischen Investor. Louis Group hält 51% des Aktienkapitals von Celestyal, die restlichen 49% des Aktienkapitals von Celestyal werden von der deutschen DVB Bank kontrolliert.

CEO Costakis Loizou benötigt viel Geld um die Flotte zu erneuern. Im kommenden Jahr gibt TUI Marella cruises die betagten Marella Spirit (BJ1983) sowie Marella Celebration (BJ84) zurück. Broker bieten seit geraumer Zeit die Aegean Queen, Celestyal Olympia und Celestyal Crystal zum kauf an.   

Reede St.Lucia

MS Adriana sucht neuen Besitzer: seit 1972 hat die kleine schnuckelige MS Adriana mehrmals den Namen und Besitzer gewechselt. Nach dem Fiasko im schwarzen Meer, begann 2015 das wohl lenzte Kapitel, 7-tägige Kreuzfahrten ab Trinidad. Seit November 2017 dümpelt das Schiff auf Reede vor dem Hafen von Castries, St.Lucia.

Zwar ist die Website der Adriana Cruises noch Online, Anfragen wurden nicht beantwortet. Broker bieten die Adriana an für lächerliche, weil nicht realistisch, für 4,5 Mio. US$ an

2016 sah alles noch recht rosig aus, man berichtete von guter Auslastung, Großteil der Passagiere wurde Lokal gesourct und eine Lizenz für Kuba-Kreuzfahrten erteilt, die aber nicht genutzt wurde.