Suche:

Kreuzfahrt News - Schifffahrtsnachrichten

Im ersten Halbjahr 2017 ist die Zahl der von Fjord Line beförderten Passagiere um sieben Prozent gegenüber dem entsprechenden Vorjahreszeitraum auf 525.109 Passagiere gestiegen. Die Anzahl der transportierten Pkw stieg in den ersten sechs Monaten dieses Jahres gegenüber 2016 um sechs Prozent auf 157.474, die der Frachteinheiten um 22 Prozent auf 34.494.  

Zum Wachstum trugen insbesondere die Routen bei, auf denen die mit LNG betriebenen Kreuzfahrtfährschiffe MS Bergensfjord und MS Stavangerfjord verkehren. Das betrifft die Westnorwegen-Verbindung zwischen Hirtshals (DK) und Stavanger/Bergen (N) sowie die Route von Hirtshals (DK) nach Langesund (N) in der Telemark, für die ein überdurchschnittliches Plus beim Cargotransport verzeichnet werden konnte. Auch die zwischen Norwegen und Schweden verkehrende MS Oslofjord auf der Route Sandefjord–Strömstad konnte im zweiten Quartal 2017 zulegen.  

„Unsere aktuellen Geschäftszahlen für das erste Halbjahr 2017 belegen, dass unsere Reederei ihren soliden Wachstumskurs fortsetzen kann. Erfreulicherweise konnten wir mit unserer modernen Flotte sowohl mehr Passagiere befördern als auch die Zahl der beförderten Cargoeinheiten steigern, Dies gilt insbesondere auf der Route Hirtshals–Langesund.

Dass wir vor wenigen Tagen eine neue Katamaranfähre für unsere Schnellroute Hirtshals–Kristiansand bestellt haben, die mit nur gut zwei Stunden Fahrzeit weiterhin die schnellste Verbindung zwischen Kontinentaleuropa und Norwegen sein wird, die sie schon heute ist, unterstreicht unsere Ambitionen für die nächsten Jahre“, sagte Rickard Ternblom, Geschäftsführender Direktor von Fjord Line AS, zum jetzt veröffentlichten Geschäftsbericht. 

Weitere Informationen zu den Routen von Fjord Line, dem aktuellen Fahrplan 2017 und 2018 und Buchung Sie unter www.fjordline.com.