Suche:

Kreuzfahrt News - Schifffahrtsnachrichten

Am 15. April 2007 traf die Sea Diamond auf ein Riff vor Santorini und sank 15 Stunden später.
Der Kapitän wurde zu der Zeit in griechischen Medien zitiert, dass starke Strömungen das Schiff in das Riff zwangen. Die Reederei Louis Cruise Lines (nun Celestyal Cruises) behauptete hingegen die Untiefe wäre in den Charts nicht eingetragen.

Der Kapitän und einige andere Offiziere wurden später Angeklagt und Verurteilt, wegen Fahrlässigkeit, gegen die internationalen Sicherheitsvorschriften für die Schifffahrt und Umweltverschmutzung.

Louis Cruise Line (jetzt Celestyal Cruises) erhielt von der Versicherungsgesellschaft 55 Millionen US-Dollar Entschädigung. Griechische Medien berichteten häufig, dass LCL keinen Cent für die Reinigung der Strände ausgegeben habe. Der Reeder weist jede Verantwortung ab und beharrt immer noch auf seine Position das fehlerhafte Seekarten für das Schiffsunglück verantwortlich waren.