Suche:

Kreuzfahrt News - Schifffahrtsnachrichten

Man verurteile den Walfang "aufs schärfste", behauptet TUI, jedoch gibt zu bedenken das der Boykott die Inseln anzulaufen die Insulaner davon abhalten wird weiterhin Wale zu töten, Jährlich werden ca 800 Grindwale getötet. Der Walfang dient der Versorgung der Bevölkerung. 

TUI meint nur eine "Aufklärung der Bevölkerung" macht Sinn.
UIs Spinndoktor formuliert elegant, man habe den Wünschen der Gäste nach mehr Vielfalt entsprochen und die Färöer Inseln aus dem Fahrplan 2019 gestrichen.

Warum  das auch nicht bereits für 2018 Fahrplan geschehen ist, bleibt ein Geheimnis.
Sind es doch nur drei Kreuzfahrten die betroffen wären: 21.06 - 14.07 und 18.07. 

Den bereits gebuchten Gästen würde man diese Entscheidung sicherlich vermitteln können.
mehr...