Suche:

Kreuzfahrt News - Schifffahrtsnachrichten

Ist die Zeit des Pokerspielens vorbei?! So schnell wie der Pokerboom gekommen ist, so schnell hat er sich auch wieder aus dem Staub gemacht. In der Spielbranche ist man davon ausgegangen, dass das Pokerfieber komplett erloschen ist. An einigen Ecken der Welt ist das auch so der Fall, aber es gibt auch noch viele Ausnahmen, wie zum Beispiel Norwegen; hier ist Poker nämlich im Aufschwung und so angesagt wie noch nie. Woran es liegt? Wir werden dieser Frage mal auf den Grund gehen. 

Doch nicht nur die Kreuzfahrten haben den Pokerwahn der Norweger angekurbelt. Ein wesentlicher Grund für den Aufschwung des Spieles war auch die Legalisierung der Poker Meisterschaften 2015. Das Poker Turnier, das zuvor in England, Lettland, Schweden und Irland stattfand, hat an diesem besonderen Abend 1.973 Spieler angezogen und wurde im Thon Hotel in Gardermoon, einem Vorort von Oslo, ausgetragen. Etwa 100.00 Menschen haben sich das Turnier damals im norwegischen Fernsehen angeguckt und fieberhaft dabei zugesehen, wie Felix Stephensen aus Oslo sich den Jackpot von 1.405.150 NOK holte (das entspricht etwa 150.870€).

Kein Wunder das die Norweger seitdem immer mehr Internet Plattformen besuchen, um selbst einmal ihr Glück zu versuchen. Der Vorteil beim Online Spielen ist, dass hier auf seriösen Seiten jeder Zeit gespielt werden kann, ohne das ein spezielles Event abgewartet werden muss. Nicht nur Poker ist in der online Welt beliebt, auch Black Jack und Roulette liegen im Ranking ganz oben. Der Boom der Internet Spiele wird auch von der Kryptowährung Bitcoin unterstützt, die es den Spielern ermöglicht Wetteinsätze schneller und günstiger zu tätigen als mit einer herkömmlichen Kreditkarte.

In Norwegen steht diesen Monat wieder das jährliche Poker Treffen vor der Tür. Das Turnier wird zwischen dem 22. und 28. November im Thon Hotel Oslo Airport stattfinden und ist die dritte norwegische Poker Meisterschaft. Es werden dieses Jahr noch mehr Spieler als in den letzten beiden Jahren erwartet.

Verständlich, denn es wird dieses Mal auch so einiges geboten, es gibt eine große Auswahl an Spielen, die für Anfänger, Fortgeschrittene sowie Profis geeignet sind. Schon jetzt können sich Pokerbegeisterte auf der norwegischen Internetseite anmelden. Wer also Lust auf das Pokerturnier hat, sollte sich schnell einen Platz reservieren. Wer mag kann die Meisterschaften anschließend mit einem entspannten Urlaub in Norwegen ausklingen lassen. Gute Gründe, um das Land und die Leute kennenzulernen gibt es nämlich viele.

Diejenigen, die es nicht zum Pokerturnier schaffen, aber trotzdem Lust auf Poker und Reisen haben, können eine thematische Kreuzfahrt buchen. Wer Glück hat kann auf der Fahrt im europäischen Nordmeer nicht nur mit einem Gewinn aussteigen, sondern kann auch die schon erwähnten faszinierenden Polarlichter bewundern. Hierbei muss man die Reisezeit beachten, denn vor allem zwischen November und März ist es sehr wahrscheinlich, dass man das Phänomen zu Gesicht bekommt.

Eine atemberaubende Reise dieser Art kann über online Anbieter oder bequem in einem Reisebüro gebucht werden.