Suche:

Kreuzfahrt News - Schifffahrtsnachrichten

Alle drei Lastkähne wurden an einer flachen Stelle am Hafen in der Wismarer Bucht gefunden. Zudem fehlen die Ballaststeine. Damit wurden damals die Schiffsböden beschwert, um den Schiffen eine stabile Lage im Wasser zu verschaffen. Diese Steine wurden nur bei Reparaturen entfernt, so die Archäologen.

Fehlende Ballaststeine deuten auf Werft hin

Das Fehlen der Ballaststeine lasse den Schluss zu, dass es in Wismar bereits im frühen Mittelalter eine Werft gegeben haben muss. Derzeit werden die Holzteile katalogisiert und sicher gelagert. Die Wissenschaftler hoffen, bis Ende des Jahres alle Holzstücke an Land bringen zu können. Später sollen sie in einem Museum ausgestellt werden.
mehr & zum Video...