Suche:

Kreuzfahrt News - Schifffahrtsnachrichten

Zwischen 2006 und 2011 betrieb Tallink die beiden Superfast-Fähren zwischen Finnland und Deutschland. Im Frühjahr 2011 schloss Tallink dann mit Stena Line Ltd einen Chartervertrag für die beiden Schiffe ab. Sie wurden im August desselben Jahres überführt. Seitdem sind die beiden Fähren in britischen Gewässern im Einsatz.

Die Übergabe der beiden Schiffe kommentierte Veiko Haavapuu, Finanzdirektor der Tallink Grupp AS, so: „Die Erlöse aus dem Verkauf der Schiffe werden die Nettoverschuldung reduzieren und die finanzielle Position des Konzerns stärken.“ Die Transaktion hat einen Wert von 133,5 Millionen Euro.

Die Tallink Silja GmbH ist eine Tochter der AS Tallink Grupp, der führenden Fahrgastreederei der Ostsee. Mit einer Flotte von 11 Kreuzfahrtfähren befördert sie auf sechs Routen jährlich über 9,5 Millionen Passagiere. An 365 Tagen im Jahr werden Häfen in Stockholm, Helsinki, Turku, Tallinn, Riga und den Aland-Inseln angefahren.  

https://www.stenaline.de/