Suche:

Kreuzfahrt News - Schifffahrtsnachrichten

Übersicht Drittes Quartal 2016/17

Im Berichtszeitraum verzeichnete die TUI Group ein Umsatzwachstum um 16,4 Prozent1 auf 4,94 Milliarden Euro (Vorjahr: 4,24 Milliarden Euro). Einschließlich Wechselkurseffekt ergibt sich ein Anstieg des Umsatzes um 12,6 Prozent auf 4,78 Milliarden Euro. Das bereinigte EBITA wurde um 18,7 Prozent2 auf 191,0 Millionen Euro (Vorjahr 160,9 Millionen Euro) verbessert. Einschließlich Wechselkurs- und Ostereffekt ergibt sich ein Anstieg um 37,7 Prozent auf 221,6 Millionen Euro.

Kreuzfahrten: Wachstumskurs erfolgreich fortgesetzt

Seit dem 1. Halbjahr 2016/17 umfasst der Kreuzfahrt-Bereich die Ergebnisse aller drei Kreuzfahrtgesellschaften: TUI Cruises, Thomson Cruises und Hapag-Lloyd Cruises. Im 3. Quartal des Geschäftsjahres wurde der Wachstumskurs fortgesetzt und das operative Ergebnis stark verbessert:

  • bereinigtes EBITA: +54,2 Prozent1 auf 69,4 Millionen Euro / Vorjahr: 45,0 Millionen Euro
  • einschließlich Wechselkurseffekt: +49,1 Prozent auf 67,1 Millionen Euro
  • Durchschnittliche Rate pro Tag und Passagier: TUI Cruises +2 Prozent / Thomson Cruises +6 Prozent / Hapag-Lloyd Cruises +3 Prozent
  • Durchschnittliche Auslastung: TUI Cruises 101 Prozent / Thomson Cruises 100 Prozent / Hapag-Lloyd Cruises 73 Prozent

Im Juni 2017 hat die „Mein Schiff 6“ die Flotte der TUI Cruises erweitert. 2018 und 2019 werden zwei weitere neue Kreuzfahrtschiffe der „Mein Schiff“-Flotte bei TUI Cruises in Dienst gestellt. Auch Thomson Cruises wächst: im Berichtszeitraum wurde die „TUI Discovery 2“ in Dienst gestellt. 2018 erfolgt dann die Erweiterung der Flotte durch die „TUI Explorer“ (derzeit bei TUI Cruises als „Mein Schiff 1“ im Dienst) und der Übernahme der „Mein Schiff 2“ ebenfalls von TUI Cruises in 2019. Die Flotte der Hapag-Lloyd Cruises wird mittelfristig ebenfalls erweitert und modernisiert: Im Kalenderjahr 2019 ergänzen die Neubauten „Hanseatic nature“ und „Hanseatic inspiration“ als Luxus-Expeditionsschiffe die Flotte.