Suche:

Kreuzfahrt News - Schifffahrtsnachrichten

  • Bestellung zweier Neubauten im „green design“:  die Kreuzfahrtschiffe, deren Indienststellung für 2019 und 2021 geplant ist, werden zu 100 % mit LNG (Flüssiggas)  
    betrieben, dem weltweit saubersten fossilen Brennstoff
  • 3 % weniger Kraftstoffverbrauch pro Passagier/Tag
  • Verringerung des CO2-Fußabdrucks des Unternehmens um 2,3 %
  • Emissonsminderung: 11 % bei SOx (Schwefeloxid), 3 % bei NOx (Stickoxid) und PM (Feinstaub)
  • Weiterhin umfassende Investitionen in die Einrichtung von Abgasreinigungssystemen für die Flotte
  • Verringerung des Energieverbrauchs um 4,8 %
  • 69 % des benötigten Frischwassers wurden direkt an Bord produziert, was einer Steigerung von 7 % im Vergleich zum Vorjahr entspricht
  • Schutz der Artenvielfalt und verschiedener Ökosysteme: 2015 hat sich Costa am Projekt Whalesafe Life+ zum Schutz der Pottwale im westlichen Mittelmeer beteiligt.                
    Außerdem kooperiert das Unternehmen mit dem CNR - ISMAR (Nationaler italienischer Forschungsrat) zur Förderung der Forschung im Bereich Ozeanographie und  
    Meereskunde.
  • Der Nachhaltigkeitsbericht 2015 wurde von PricewaterhouseCoopers (PwC) geprüft und in Übereinstimmung mit den Richtlinien für die Nachhaltigkeitsberichtserstattung „G4 Sustainability Reporting Guidelines“ der Global Reporting Initiative (GRI) erstellt. Er zeigt die verschiedenen Bereiche auf, in denen sich Costa Crociere engagiert, und ist Grundlage für Costas strategischen Ziele für eine nachhaltige Entwicklung (Sustainable Development Goals.

    Costa Nachhaltigkeits-Website in deutscher Sprache

    Costa Crociere stellt alle wichtigen Projekte, Strategien und Ideen zum Thema Nachhaltigkeit sowie den jährlichen Sustainability Report auf einer eigenen Webseite vor. Unter www.costakreuzfahrten.de/nachhaltigkeit gibt es eine deutsche Version der Costa Sustainability-Homepage.