Suche:

Kreuzfahrt News - Schifffahrtsnachrichten

Mitarbeiter, die weniger Wochenstunden arbeiten, erhalten einen proportional entsprechend kleineren Aktienanteil. Die Aktien sind für eine 3-Jahres-Periode gebunden. Anschließend können sie von den Mitarbeitern, die nun zu Miteigentümern des Unternehmens geworden sind, verkauft werden. Der verteilte Gesamtbetrag liegt bei fast 10 Millionen Euro.

„Wenige Unternehmen kommen in die glückliche Situation, einen 150. Geburtstag feiern zu können – und noch weniger Unternehmen können dies in einem Jahr tun, in dem die besten Betriebsergebnisse seit der Gründung erwartet werden“, sagt Niels Smedegaard, CEO von DFDS. „Wir möchten daher nicht nur unsere Gründung und unsere Gründer feiern, sondern vor allem auch unsere Mitarbeiter. Dieses Geschenk ist ein Dank an unsere Mitarbeiter, die täglich dafür sorgen, dass DFDS heute und auch zukünftig in der Handels- und Reisebranche wachsen kann“, so Smedegaard.  

Über DFDS

Als eine der führenden Fährreedereien betreibt DFDS acht Passagierrouten in der Nord- und Ostsee. Die dänische Reederei bringt mit einer Flotte von mehr als 50 Schiffen jährlich rund sechs Millionen Personen in Schottland, England, Frankreich, den Niederlanden, Dänemark, Deutschland, Norwegen, Schweden und Litauen sicher ans Ziel. Neben der einfachen Passage beinhaltet das Portfolio der Reederei Minikreuzfahrten, Pauschal- und Rundreisen sowie Gruppenreisen. DFDS wurde bereits zum sechsten Mal mit dem World Travel Award als weltbeste Fährreederei ausgezeichnet. Den Titel „Europas beste Reederei“ trägt sie das zehnte Jahr in Folge