Suche:

Gastartikel

16.08.2016

Mit Kindern auf der Fähre

Es ist immer aufregend, mit Kindern zu verreisen. Doch wer eine Fähre buchen muss, um den Urlaubsort zu erreichen, ist mit einem ganz besonderen Abenteuer konfrontiert. Schon bei der Suche nach den passenden Fährverbindungen sollten Eltern daran denken, dass das Reisen auf Fähren sehr aufregend ist und sich deshalb kaum in die Zeit des Mittagsschlafs integrieren lässt.

Auch ist es durchaus sinnvoll, nachzufragen, ob es möglich ist, Gläschenkost oder Wasser für das Fläschchen aufwärmen zu lassen. Auf vielen Fähren gibt es spezielle Familienbereiche, in denen die Kleinen Platz zum Spielen haben und Wickeltische zu finden sind.

Wer mit der Familie eine Fähre buchen möchte, sollte sich außerdem danach erkunden, bis zu welchem Alter die Fahrkarte kostenfrei ist. Wer die Fährkarte gemeinsam mit dem Bahnticket kauft, muss darauf achten, dass die Bahnfahrt für Kinder meist kostenfrei ist, das Fährticket für das Kind dann aber separat gekauft werden muss. Reisende, die ihr Auto mit auf die Fähre nehmen, sollten alle wichtigen Utensilien für das Kind in eine separate Tasche packen, die sie mitnehmen können, wenn sie das Auto verlassen. Auch wenn moderne Fähren sehr sicher sind, ist es natürlich wichtig, gut auf die Kinder aufzupassen und die entsprechenden Sicherheitshinweise speziell für Familien genau zu studieren.