Suche:

Dezember

16.12.2015

ELB-LINK: Vorteile für Frachtkunden

Cuxhaven
Die ELB-LINK-Reederei investiert kräftig in neue Angebote und zusätzlichen Service für Frachtkunden. Erst im August hatte die Reederei der Fährbetrieb über die Elbe zwischen Cuxhaven und Brunsbüttel aufgenommen und bedient mit zwei top-modernen Doppelendfährenderzeit14 Abfahrten täglich und kann dabei bis zu 230 Lkw befördern. „Wir haben schon jetzt vieleFracht-Kunden auf beiden Seiten der Elbe überzeugt“, so ELB-LINK-Geschäftsführer Christian Schulz: „Vor allem die Möglichkeit, feste Lkw-Plätze auf den Fähren zu reservieren, sowie das Wegfallen jeglicher Wartezeiten machen die Route via ELB-LINK absolut planungssicher.“ Spediteure und Fracht-Broker gewinnen so eine zuverlässige und günstige Trasse in Richtung Schleswig-Holstein/Dänemark einerseits sowie zu den Häfen Rotterdam, Wilhelmshaven und Bremerhaven andererseits.

Nicht nur komplette Lastzügeprofitieren von derbequemen Fährverbindung; neuerdings sind zudemauch Trailer-Transporte möglich. Und erste Probeverladungen von Pkw-Transportern haben so reibungslos funktioniert, dass spätestens im neuen Jahr der regelmäßige Betrieb für Sattelschlepper für den Autotransport beginnen kann. Ein Business-Portal ermöglicht Spediteuren, Online-Buchungen zu erstellen und ihre Reservierungen unkompliziert zu verwalten.