Suche:

News - Maritime Nachrichten

17.03.2017

SunStone Ships Miami: bestellt 4 + 6 Expeditions-Schiffe in China.

Ulstein Entwurf Expeditions-Schiff

Miami

Für eine lange Zeit hat Miami basierte SunStone Ships, ein Anbieter von Passagierschiffe für die Cruise-Industrie, ihre Pläne „Project Unlimited“ für den Bau von Polar Expeditions-Schiffen propagiert. Nun scheint es ernst zu werden.

 Sie unterzeichneten eine Rahmenvereinbarung mit China Merchants Industry Holdings (CMIH), für den Bau von vier Expeditions-Kreuzfahrtschiffen, mit einer Option für weitere sechs Schiffe.

Ulstein Design & solutions, die Teil der norwegischen Schiffbaugruppe Ulstein ist, wird den Kunden als Kunden von CMIH Design- und Ausstattungspaket zur Verfügung stellen. 

Makinen, der finnische Auftragnehmer in der Kabine und im öffentlichen Raum, wird auf der Werft in China eine Kabinenmontage und eine Innenwerkstatt aufbauen. Es wird auch für alle Innenräume auf den Schiffen verantwortlich sein.

Die Schiffe haben zwischen 85 und 90 Passagierkabinen, messen 7.000 GRT, 104m Länge, Strahl 18,2m, Tiefgang 5,1m.

Die Schiffe werden X-Bogen, ein Design, das Ulstein patentiert hat und das überrsgrende Seetüchtigkeit-Qualitäten, im Vergleich zu traditionellen Voderschiff Design bietet.

Die Expeditions-Schiffe werden eine Geschwindigkeit von 15 Knoten erreichen und die finnische/schwedische Eisklasse 1 A, entsprechende dem Polar Code Eisklasse PC6 haben.

Sie werden an Bureau Veritas Klasse gebaut und auf den Bahamas registriert werden.

SunStone Ships verwaltet Kreuzfahrtschiffe für skandinavische Investoren, sie vermarkten keine Kreuzfahrten, sondern platzieren Langzeitcharter für die Schiffe. Noch hält sich SunStone bedeckt , für wen die Schiffe bestimmt sind. Gut möglich das die Schiff für die neu gegründete norwegische Reederei NORDIC CRUISE COMPANY bestimmt sind.