Suche:

News - Maritime Nachrichten

16.03.2017

DIT & DAT: Hurtigruten Börsengang – Legend letzte Reise – Monet wieder da…

Legend otS Dubai March 13th

TUI Discovery refurbishment

MONET Sea Trial after renovation

Hamburg

Norwegische Finanzkreise berichten das der britische Buyout Fond TDR Capital eine IPO plant und Hurtigruten wieder an der Osloer Börse platzieren wird. Der Wert der Reederei, die sich gut erholt hat und wieder schwarze Zahlen schreibt, könnte 1,3 Milliarden EUR einspielen, das wäre ein vierfaches dessen was TDR Capital im Jahre 2015 bezahlt hatte.

Präsident und CEO, Trygve Hegnar, einer der reichsten Norweger mit einem geschätzten Vermögen von 350 Mio. EUR, besitzt mit seiner private Equity Periscopus AS 5% Anteile an Hurtigruten, die beim erfolgreichen Börsengang 100 Mio. EUR erbringen würden. Auf Nachfragen bat Trygve um Verständnis, er könne zum Thema Börsengang nichts beitragen.

LEGEND of the SEAS (mehr) befindet sich auf ihrer letzten Kreuzfahrt unter der Flagge von Royal Caribbean. Am 13. März verließ die Legend Dubai auf dem Weg nach Barcelona. Sie geht dann in Cadiz in die Werft Navantia, wo sie umfangreich renoviert wird, um dann am 14. Mai ab Malaga als TUI DISCOVERY 2 auf Jungfernfahrt zu gehen.  

MS MONET soll in diesem Sommer wieder Adria-Kreuzfahrten anbieten.
Nachdem Ende 2009 Elegant Cruises and Tours fluchtartig die Segel strich, wurden ihre MS Monet und MS Andrea seitens der Bank Adria-Alpe zwangsversteigert. Die Werft Brodosplit – im Besitz des Mischkonzerns DIV-Group – erwarb die Monet und unterzog sie einer umfangreichen Verjüngungskur. Das Ergebnis kann sich sehen lassen. Eine schmucke, liebevoll renovierte Lady (Broschüre) wird von DIV-Travel vermarktet. Die Monet ist für einen weltweiten Einsatz klassifiziert.