Suche:

News - Maritime Nachrichten

30.03.2017

AIDAcara bescherte Gästen besondere Kreuzfahrterlebnisse auf den winterlichen Reisen

AIDAcara in Tromso / Foto AIDA

Rostock

Am 25. März 2017 nahm AIDAcara im Rahmen der Selection Reisen zum letzten Mal Kurs in Richtung norwegische Fjorde. Insgesamt vier Mal ging es im Februar und März auf die 14-tägigen Kreuzfahrten "Winter im Hohen Norden". Die Gäste wurden dabei wahrhaftig in ein Wintermärchen voll unvergesslicher Einblicke in die Schönheiten Norwegens entführt.

 

AIDA Gäste berichten von einzigartigen Eindrücken, wie zum Beispiel vom Naturschauspiel der Polarlichter. Gegen Mitternacht verfolgten jeweils knapp 1.000 Gäste vom Pooldeck aus das Spektakel in Alta und Haugesund. In der Nähe von Alta konnten Gäste zum Beispiel das beeindruckende Sorrisniva Igloo Hotel bestaunen.

Der Hotelkomplex besteht vollkommen aus Eis und erstreckt sich über insgesamt 2.500m². Im Frühjahr, wenn die Eismauern schmelzen, findet dieses beeindruckende Szenario ein natürliches Ende.

In Tromsø erlebten Gäste Hundeschlittenfahrten durch die weiße Schneelandschaft und entdeckten dabei freilebende Rentiere. Für die Kulinariker ging es in Tromsø in Begleitung vom AIDAcara Küchenchef Michael Korb in das urige Fischrestaurant Emma's Drommekjokken, in dem schon Tim Mälzer und Hilary Clinton zu Besuch waren.

Der Restaurantkoch lud in seine Küche ein und tauschte mit dem Schiffskoch Rezepte aus, so dass auch die Gäste an Bord in den Genuss norwegischer Spezialitäten kommen konnten.
Crew und Passagiere konnten Orcas rund um Sortland sichten. Sortland gehört zum Archipel Vesteralen, eine atemberaubende Fjordlandschaft, die die Gäste während einer vierstündigen Bootsfahrt auf sich wirken lassen konnten.

Mit dem Katamaran ging es bis zu der schmalsten Fjordmündung der Lofoten - dem Trollfjord. In den Wintermonaten verirrt sich hier kein anderes Kreuzfahrt- oder Postschiff hin.

Norwegen zeigt sich im Winter von einer erfassend schönen Seite mit vielen nachhaltigen Eindrücken. Für immer in Erinnerung bleiben wird wohl auch der von den Gästen selbst gebaute Schneemann auf dem Pooldeck von AIDAcara und die Entspannungsmomente im beheizten Außenpool.

Wer diese außergewöhnliche Winterkreuzfahrt selbst einmal erleben möchte, hat im Februar und März 2018 dazu Gelegenheit, wenn AIDAcara erneut Kurs auf die Nordlichter nimmt.
"Das Feedback unserer Gäste ist einfach überwältigend. Sie haben die winterliche Natur Norwegens, das Land und die Leute auf einzigartige Weise erlebt. Damit ist unser Selection-Auftakt geglückt", kommentiert Steffi Heinicke, Vice President Guest Service bei AIDA Cruises, erfreut.

Und weiter: "Das neue Urlaubsangebot steht genau für diese außergewöhnlichen Reisen auf faszinierenden Routen zu neuen Regionen und exklusiven Häfen mit den Schiffen unserer ersten AIDA Generation."

AIDAcara beendet die letzte dieser vier Selection-Reisen am 9. April 2017 in Kiel und läutet damit gleichzeitig die Kieler Kreuzfahrtsaison 2017 ein. Ab Kiel geht es zum Beispiel in Richtung Skandinavien und zu den Perlen der Ostsee.