Suche:

News - Maritime Nachrichten

23.03.2017

A-ROSA Städtereisen: Ostereiersuche einmal anders

Rostock

Die lange Durststrecke ist bald vorbei, denn im April stehen mit dem Osterfest wieder einige freie Tage an. Durch den geschickten Einsatz der Brückentage, lassen sich bis zu 16 Tage Freizeit genießen. Und dies ist vor allem ideal für Familien mit Kindern. So steht auch Ostern an Bord von A-ROSA ganz im Zeichen der kleinen Gäste. Begünstigt durch das lange Osterwochenende mit den beiden Feiertagen Karfreitag und Ostermontag, werden mehr als 400 Kinder an Bord der elf Schiffe erwartet. Insgesamt bietet die Reederei über die Feiertage zehn unterschiedliche Städte- und Naturreisen an. Egal ob auf der Donau Richtung Wien und Budapest, auf dem Rhein in Richtung Amsterdam und Straßburg, auf der Rhône nach Südfrankreich oder auf der Seine ab Paris in die Normandie, erleben Gäste an Bord und an Land Ostern einmal anders.

 

Bunte Eier und blühende Sträuße an Bord
Wer auf einem A-ROSA Flussschiff Ostern verbringt, den erwartet ein vielfältiges Programm. So werden traditionell zusammen mit den Gästen die Ostereier gefärbt und bemalt. Darüber hinaus hält die Küchencrew viele kulinarische Köstlichkeiten bereit und verwöhnt die Reisenden mit abwechslungsreichen Osterbuffets und speziellen Menüs. Auch ein Osterfrühshoppen bei dem es zünftig bayerisch zugeht, darf auf einigen Abfahrten nicht fehlen. Bei zahlreichen Quizzen haben Gäste die Möglichkeit ihr Osterwissen unter Beweis zu stellen.

Vielfältige Städte und jede Menge Attraktionen
Nicht nur an Bord, sondern auch in den Destinationen gibt es am Osterwochenende viele Attraktionen für Groß und Klein. Auf den zehn angebotenen Reisen laufen die A-ROSA Schiffe über 30 Städte an vier Flüssen an. Direkt am Ostersonntag wird die A-ROSA BRAVA in Mitten der Amsterdamer Innenstadt festmachen. Da die Geschäfte am Ostersonntag geöffnet haben, bleibt auch hier Zeit zum Bummeln. Einen Besuch wert sind um diese Jahreszeit insbesondere der Blumenpark Keukenhof und das niederländische Tulpenmuseum. Für die kleinen Gäste bietet der Streichelzoo ein eigenes Feiertagsprogramm.

Auf dem südlichen Rhein geht es mit der A-ROSA FLORA in Richtung Straßburg, das seine Besucher am Ostersonntag zu einer öffentlichen Eiersuche einlädt. Auch das elsässische Schokoladenmuseum hat am Osterwochenende seine Pforten geöffnet. Dort wird die Geschichte der Schokoladenherstellung anschaulich erzählt. Probieren ist erwünscht.

Für die Ostereiersuche haben die Gäste der A-ROSA VIVA in Paris zahlreiche Möglichkeiten. So etwa bei der traditionellen gemeinnützigen Eiersuche der Organisation „Secours Populaire Français“, die auf dem Champ-de-Mars stattfindet. Hier warten 20.000 Eier darauf, von Groß und Klein gefunden zu werden. 

A-ROSA LUNA und A-ROSA STELLA verbringen die Feiertage in der französischen Metropole Lyon und starten von dort aus ihre Reisen in den Süden Frankreichs. Da der Karfreitag in Frankreich kein Feiertag ist, sind alle Geschäfte für ein österliches Shopping-Erlebnis geöffnet.

Die Donaumetropole Wien lockt besonders zu den Feiertagen mit vielen Veranstaltungen. Vor allem die zahlreichen Ostermärkte empfangen ihre Besucher mit traditionellem Osterschmuck, kunstvoll verzierten Eiern, kulinarischen Leckereien und Musik. Die Donau-Kurzkreuzfahrten mit A-ROSA MIA führen direkt über Ostern, von Donnerstag bis Dienstag, nach Wien und Linz. Mit der A-ROSA RIVA geht es von Samstag bis Dienstag in die österreichische Hauptstadt und durch die malerische Wachau.

Weitere Informationen und Buchungen im Reisebüro, über das A-ROSA Service-Center unter der 0381-202 6001 oder auf www.a-rosa.de.