Suche:

News - Maritime Nachrichten

14.03.2017

50 Jahre Kiel-Göteborg: Mit Stena Line auf Jubiläumsfahrt

Kiel

Am Montag zeigte sich die Fähre Stena Scandinavica erstmals mit einer großen “50” auf dem Schornstein am Schwedenkai in Kiel. Grund ist das 50-jährige Jubiläum der Stena Line-Route Kiel-Göteborg am 27. April 2017. Schweden- und Fährenfans gleichermaßen können nun die einmalige Gelegenheit nutzen, bei der Jubiläumsfahrt dabei zu sein.

Vor einem halben Jahrhundert richtete Stena Line-Gründer Sten A. Olsson die Route zwischen Kiel und Göteborg ein – der Grundstein für eine maritime Erfolgsgeschichte.

Im Jubiläumsjahr fahren die beiden Fähren Stena Scandinavica und Stena Germanica daher mit einer großen “50” auf dem markanten roten Schornstein. Nachdem sich die Stena Scandinavica am Montag, den 13. März den Kielern erstmals im neuen Look präsentierte, folgt das neue Wahrzeichen in Kürze auch auf der Methanolfähre Stena Germanica.

Zur Geburtstagsfahrt am 27. April bringt Stena Line seine Gäste nicht nur in die schwedische Metropole Göteborg, sondern nimmt sie mit auf eine Zeitreise in die 60er-Jahre. Ein besonderes Jubiläumsbüfett lockt die Gäste ins TASTE-Restaurant und an der Bar wird ein Jubiläumscocktail serviert. Danach animiert eine Live-Band die Gäste mit stimmungsvoller Partymusik zum Tanzen während echte Kenner beim Stena-Quiz ihr Wissen über 50 Jahre Kiel-Göteborg testen können.

Nach der großen Feier haben die Gäste die Möglichkeit, einen Tag lang die schwedische Metropole Göteborg zu erkunden. Ob Sightseeing, Kultur oder Shopping, Göteborg hat für jeden Geschmack etwas zu bieten. Am Abend heißt es dann wieder „Leinen los” zur Rückfahrt nach Kiel.

Der Jubiläums-Minitrip Göteborg ist ab 99,00 Euro pro Person buchbar.

Über Stena Line

Seit ihrer Gründung im Jahr 1962 hat sich die schwedische Reederei Stena Line mit aktuell etwa 5.000 Angestellten zu einem der größten Fährunternehmen der Welt entwickelt. Im Jahr 2016 transportierte die Flotte über 7 Millionen Passagiere, 1,5 Millionen Autos und 2 Millionen Frachteinheiten zwischen den Niederlanden und Großbritannien, auf der Irischen See sowie auf der Ostsee zwischen Dänemark, Norwegen, Schweden, Polen, Lettland und Deutschland.

Die Flotte besteht aktuell aus 35 Schiffen, die Ziele auf 20 Routen anfahren. Darüber hinaus gehören umfangreiche Pauschal- und Serviceangebote zu den Leistungen des Unternehmens.Stena Line operiert in Deutschland von vier Häfen und zwei Standorten aus, dem Hauptsitz der Stena Line GmbH & Co. KG in Rostock sowie dem Büro in Kiel.

www.StenaLine.de