Suche:

News - Maritime Nachrichten

30.01.2017

TUI Cruises: Aufschwimmen Mein Schiff 6

Mein Schiff 6 / Foto TUI Cruises

Helsinki

Das sechste Wohlfühlschiff von TUI Cruises schwimmt seit diesem Wochenende: Am Freitag waren die Schotten zur Flutung des Trockendocks der Meyer Werft Turku geöffnet worden. In gut vier Monaten geht es für die Mein Schiff 6 dann auf Jungfernfahrt. Derzeit sind rund 1.500 Arbeiter mit dem Bau des Schiffes beschäftigt, das bereits zu mehr als 80 Prozent fertiggestellt ist. Ab sofort beginnt an der Ausrüstungspier der Ausbau der Innen- und Außenbereiche und damit der Endspurt zur Indienststellung im Juni 2017. Mit dem Zuwachs um die Mein Schiff 6 verfügt die Flotte von TUI Cruises dann über eine Gesamtkapazität von rund 14.000 Betten.

Das ist neu an Bord der Mein Schiff 6
Das neue Flottenmitglied fährt wie seine Schwesterschiffe unter der Wohlfühlflagge: Neben dem Premium Alles Inklusive-Konzept und einem vielfältigen Angebot prägt ein großzügiges Raumgefühl die Atmosphäre. Ergänzend zu bekannten Highlights wie dem 25-Meter-Pool, dem Klanghaus bzw. Studio oder dem Bereich Große Freiheit am Heck des Schiffes gibt es auch Neues an Bord zu entdecken: Die Schau Bar auf Deck 5, heute schon ein beliebter Treffpunkt für die Mein Schiff Gäste, verwandelt sich nicht nur optisch in einen Jazz Club. Auch das abendliche Unterhaltungsprogramm wird durch den beliebten Musikstil ergänzt. Die als Diskothek bekannte Abtanz Bar wird multifunktional umgestaltet, so dass sie künftig tagsüber unter anderem auch als Location für Vorträge oder Lesungen dient. Zudem hat sich TUI Cruises für den Raum etwas Besonderes ausgedacht: Er kann als  Escape Room  genutzt werden. Interessierte Gäste können gegen Eintritt als Team knifflige Rätsel, Puzzles und diverse andere Herausforderungen lösen. Damit setzt TUI Cruises auf den neuesten Trend der Unterhaltungsszene.
Um die Wünsche der Gäste herum gebaut
TUI Cruises setzt bei der Mein Schiff 6 den Fokus auf noch mehr Wohlfühlen und geht dabei auf die Wünsche seiner Gäste ein. Die Arena auf Deck 14, ideal für Sportaktivitäten und Freiluftkino, wird mit Sonnensegeln überdacht. So kann der Bereich bei Sonne, Wind und Wetter gleichermaßen genutzt werden. Zudem wird die Tribüne um einen großzügigen Lounge-Bereich auf Deck 15 ergänzt und lädt zum Zuschauen und Mitfiebern ein. Absolutes Urlaubsfeeling und schöne Rückzugsorte schaffen die neuen Strandkörbe an der Außenalster Bar & Grill, der Überschau Bar sowie dem Champagner Treff. Hier können es sich die Gäste gemütlich machen und den Blick über die Weiten des Ozeans schweifen lassen. Im Bereich Kulinarik präsentiert sich das Buffet-Restaurant Anckelmannsplatz mit Marktplatzatmosphäre. Das bei den Gästen bewährte Restaurantangebot der Mein Schiff 5 wird ebenfalls für die neue Mein Schiff 6 übernommen.
Unbegrenzte Möglichkeiten: neues Fahrtgebiet Nordamerika
Ihre Jungfernfahrt führt die Mein Schiff 6 ab/bis Kiel vom 03. bis 14. Juni 2017 nach Norwegen und zum Nordkap. Anschließend entdecken die Gäste die Perlen der Ostsee auf den Baltikum-Reisen. Ganz neu: Für die Mein Schiff 6 geht es ab September 2017 ins Land der unbegrenzten Möglichkeiten, die USA. Ab/bis Bayonne (New York) kreuzt die Mein Schiff 6 auf zwei unterschiedlichen zehn- und elftägigen Routen. Die Schönheit der amerikanischen Ostküste, Neuenglands und Kanadas zeigt sich auf der Reise  New York mit Kanada . Das Wohlfühlschiff legt während dieser Kreuzfahrt in Boston/USA, Bar Harbour/USA sowie Sydney/Kanada und Halifax/Kanada an. Auf der Reise  New York mit Bahamas  geht es auf Entdeckertour zu geschichtsträchtigen Kolonialstädten wie Norfolk/USA und Charleston/USA und in den  Sunshine State  Florida mit Port Canaveral/USA sowie Miami/USA. Karibisch-bunt wird es beim Stopp in Nassau auf den Bahamas.

Daten und Fakten zur Mein Schiff 6
Baubeginn/Stahlschnitt: 23. Juni 2015
Kiellegung: 25. April 2016
Indienststellung: Juni 2017
Länge > Breite >Tiefgang: 295,3 m > 35,8 m > 8,05 m
Vermessung: 98.811 BRZ
Anzahl Decks: 15
Flagge: Malta
Kabinen: insgesamt 1.267
Anzahl Gäste: 2.534 (auf 2-Bett-Basis)
Besatzungsstärke: ca. 1.000
Balkonkabinen: 82 Prozent (90 Prozent Außenkabinen)