Suche:

News - Maritime Nachrichten

24.01.2017

Mit MS „Albatros“ – stillvoll entlang der Küsten Europas

Hamburg

Die 17-tägige Reise mit der „Weißen Lady“, wundervoll entlang den „Traumküsten Europas“, war für mich einfach unvergesslich – doch beim Start und am Ende der Reise gab es „Hürden“, die überwunden werden mussten. Von Bremerhaven fuhr MS „Albatros“ durch die Nordsee mit Kurs auf England und weiter durch den Ärmelkanal nach Frankreich, Spanien, Portugal und Marokko.

Prolog: Alles fing gut an: Die Zugfahrt, der Transfer vom Hauptbahnhof in Bremerhaven zum CCC-Terminal, das unkomplizierte Boarding mit dem obligaten Begrüßungsfoto verlief schnell und reibungslos. Ein Gläschen Sekt, sowie die persönliche Begrüßung durch den Kreuzfahrt-Direktors Thomas Gleiß. „Willkommen an Bord“ – „Willkommen zu Hause“.

Ich dachte mir: „So kann es weitergehen“. Um 18.00 Uhr folgte das Signal „7-mal kurz einmal lang“, die international vorgeschriebene Seenotrettungsübung. Zum angegebenen Start der Reise hatten sich viele Passagiere schon einen guten Platz an der Reling gesucht, um das „Leinen los" hautnah zu erleben. Dabei zeigte sich ein herrlicher Sonnenuntergang – just unserem Tenor entsprechend: „Immer der Sonne entgegen!“ Lesen Sie hier...