Suche:

News - Maritime Nachrichten

31.01.2017

MV-WERFTEN: Erfolgreicher Abschluss für 27 Azubis

Foto: © MV WERFTEN

Wismar

Die Auszubildenden erhielten heute auf einer Feierstunde in Wismar ihre Abschlusszeugnisse in den Fachrichtungen Anlagenmechaniker und Konstruktionsmechaniker. Alle 27 Jungfacharbeiter werden von MV WERFTEN in ein festes Arbeitsverhältnis übernommen. Zum 1. September wird das Unternehmen 90 neue Azubis an den drei Standorten einstellen.

Nach dreieinhalbjähriger Ausbildung sowie den erfolgreich absolvierten Winterprüfungen feierten 27 Azubis der Richtungen Konstruktionsmechaniker und Anlagenmechaniker heute den Abschluss ihrer Berufsausbildung. Die Jungfacharbeiter der Standorte Wismar und Rostock erhielten auf einer Festveranstaltung in Wismar ihre Facharbeiterzeugnisse von MV-WERFTEN-Geschäftsführer Jarmo Laakso, den Ausbildungsleitern sowie Vertretern der Industrie- und Handelskammern zu Schwerin und Rostock. „Wir freuen uns, mit den Abschlusszeugnissen auch Arbeitsverträge an alle Absolventen zu übergeben“, sagte Jarmo Laakso während der Feierstunde. Die Werftengruppe übernimmt die 23 Konstruktionsmechaniker und vier Anlagenmechaniker in ein festes Arbeitsverhältnis.  

„Sie sind der Beweis dafür, dass es gelungen ist, junge Leute kontinuierlich auf die zukünftige Anforderungen in ihrem Berufsleben vorzubereiten“, gratulierte Jarmo Laakso den Absolventen in seiner Rede. Er wies ebenfalls darauf hin, dass Lernen nicht mit dem Abschluss der Berufsausbildung ende: „Verstehen Sie Bildung und Qualifizierung als eine ständige Aufgabe. Eine fortlaufende Weiterbildung ist unerlässlich für jeden, unabhängig davon, in welchem Aufgabengebiet sie auch immer tätig werden.“  

Die Ausbildung junger Menschen hat bei MV WERFTEN einen hohen Stellenwert. Seit Jahren werden die drei Standorte der Werftengruppe regelmäßig von den IHKs des Landes für ihre besonderen Leistungen für eine qualitativ hochwertige Ausbildung und bei der Fachkräfteentwicklung als „TOP Ausbildungsbetrieb“ ausgezeichnet.

Zum Start des neuen Ausbildungsjahres am 1. September baut das Unternehmen sein Engagement in diesem Bereich weiter aus: 90 Azubis sollen unternehmensweit in sechs Ausbildungsrichtungen eingestellt werden. Neben den Ausbildungsrichtungen Anlagenmechaniker, Konstruktionsmechaniker, Fertigungsmechaniker, Industrieelektriker für Betriebstechnik und Mechatroniker wird auch ein Dualstudium Maschinenbau angeboten.