Suche:

News - Maritime Nachrichten

23.02.2017

Mit dem Schiff trockenfallen – was ist das?

Lelystad

Sie haben den Begriff “Trockenfallen” schon einmal gehört, wissen aber nicht so genau was sich dahinter eigentlich verbirgt? Was bringt den Skipper dazu dies zu tun? NAUPAR erklärt es gerne! Kurz gesagt: sich trockenfallen zu lassen bedeutet...

dass das Schiff auf oder neben einer Sandbank im Wasser abgelegt wird. Planen Sie einen mehrtägigen Trip ins Wattenmeer und erleben Sie es selbst! 

Warum Trockenfallen?

Für die meisten unserer Gäste ist das Trockenfallen der absolute Höhepunkt der Fahrt. Wenn das Schiff erstmal stillliegt und das Wasser gesunken ist, können Sie über den Grund des Meeres laufen. Wie viele Menschen können von sich behaupten das schon einmal erlebt zu haben? Die Schiffe von NAUPAR lassen sich bei einer mehrtägigen Tour durch das Wattenmeer trockenfallen, wann immer das Wetter und die Zeit mitspielen. Versenken Sie Ihre Füße ins Watt und wer weiß – vielleicht entdecken Sie auch den einen oder anderen Seehund!

Tipps für das Trockenfallen

Die meisten Menschen denken, dass das Trockenfallen auf schönem, geraden Sand das beste sei, ist eigentlich genau das Gegenteil ideal: unsere Skipper lassen das Schiff am liebsten auf eher unebenem Boden trockenfallen. Der besonders schöne Sand eignet sich nicht so gut, da das Schiff schlechter Halt findet. Das Schiff muss also guten Kontakt zum Boden haben. Außerdem ist es wichtig, dass ruhiger Wellengang herrscht. Wenn ein starker Wind geht und hohe Wellen zu sehen sind, ist Trockenfallen nicht die beste Idee. Zum Schluss noch ein Tipp: man sollte sich immer einen Platz an der Leeseite aussuchen. Dies ist die vom Wind abgewandte Seite. Wenn der Wind also beispielsweise von Nord nach Süd weht, sollte man sich einen Platz an der Nordseite aussuchen. 

Trockenfallen mit NAUPAR

Wann immer es geht, wird während der Fahrten mit NAUPAR trockengefallen. Das ist für die Gäste an Bord eine einzigartige Erfahrung, die wir ihnen nicht nehmen wollen. Dennoch ist uns natürlich bewusst, dass man nicht mit jedem Schiff zu jeder Zeit trockenfallen kann. Sollte dies aber ein besonderer Wunsch von Ihnen sein, dann geben Sie das bitte bei den Mitarbeitern an. Obwohl es wie bereits gesagt von den Witterungsbedingungen und auch der Zeit (der gesamte Prozess des Trockenfallens und Weiterfahrens dauert etwa 6 Stunden!) sowie von der Strömung abhängig ist, werden wir unser Möglichstes tun, den Wunsch zu erfüllen.

Sie möchten auch im Wattenmeer trockenfallen? Buchen Sie jetzt ein Schiff