Suche:

News - Maritime Nachrichten

06.10.2016

Hurrikan "Matthew" - schwere Verwüstungen auf Kuba

Guantánamo, Cuba

In der Nacht auf Mittwoch passierte der Sturm den Osten Kubas und erreichte dabei Windgeschwindigkeiten von knapp 205 Kilometern pro Stunde. In der Stadt Baracoa am Ostzipfel der Insel zerstörte er Dutzende Häuser und beschädigte Hunderte weitere.

Zuvor hatte "Matthew" mit Windgeschwindigkeiten von 230 Kilometern pro Stunde erhebliche Schäden im Südwesten Haitis verursacht - Straßen sind seither gesperrt, das Telefonnetz ist zusammengebrochen. Mindestens fünf Menschen sollen dort ums Leben gekommen sein. Nach Regierungsangaben sind die Auswirkungen des Hurrikans noch lange nicht abzusehen.