Suche:

News - Maritime Nachrichten

24.10.2016

DIT & DAT: Russland, MS Delphin, Nicko Cruises

Murmanks Passenger Terminal after renovation

Murmansk Passenger Terminal Work in progress

MS Delphin

USS Mount Whitney

Princesse de Provence

Hamburg

Murmansk Region Development Corporation (MRDC JSC), plant ein Passagierschiff für arktische Kreuzfahrten zu erwerben, meldete Olga Kuznetsova, regionale Ministerin für Industrie und Entrepreneurship Development, auf dem internationalen Forum "Water Tourism".

Die Ministerin erklärte, dass die MRDC, eine von der Landesregierung gegründete Aktiengesellschaft, sich mit der Nutzung dieses Schiffes um die Organisation von Touristenrouten von Murmansk nach Spitzbergen und Franz Josef Land bemüht wird. Ob es sich bei dem Kauf enes bestehenden Schiffes, oder um einen Neubau handelt wurde nicht mitgeteilt. Olga Kuznetsova sagte auch, dass das neu errichtete Passagierterminal, das am 4. Oktober 2016 in Murmansk eingeweiht und derzeit von  FSUE Rosmorport betrieben wird, an die Murmansk Region Development Corporation übergeben werden kann. Das Terminal, nach zweijähriger Renovierungsarbeiten hat nun mehr auch eine Pier an der die Schiffe direkt am Terminal anlegen können, was vorher nicht der Fall war.

MS DELPHIN ARRETIERT IN CESME: Nach unbestätigten lokalen Medien, ist das Traumschiff des indischen Coke-Baron Pradeep Agrawal, in Cesme an die Kette gelegt worden. Anfragen bei der Hafenverwaltung blieben unbeantwortet. Tatsache ist, das der AIS transponder seit dem einlaufen in Cesme am 25. September ausgeschaltet wurde, was die letzte Reise für den türkischen Veranstalter ETSTUR war, der das Schiff für den Sommer gechartert hatte.. Wie wir erfahren konnten, sollte die Delphin wieder bei der Viktor Lenac Werft, Rijeka, Kroatien, als Hotelschiff für die Besatzung der USS Mount Whitney (LCC-20), dienen so wie bereits im vergangenem Jahr auch. Die Werft hat einen Festpreiskontrakt unterzeichnet, für einen 179-tägigen Trockendock und eine Überholung der USS Mount Whitney, welche das Kommandoschiff der 6. Flotte der US Marine ist. Dieser Vertrag enthält 14 Optionen, die, wenn ausgeübt, den Gesamtauftragswert auf 31.921.042 USD bringen würden. Die Arbeiten werden in Rijeka, Kroatien, durchgeführt und voraussichtlich im Juli 2017 abgeschlossen sein.

NICKO CRUISES / RIVER ADVICE: Flusskreuzfahrten boomen, in diesem Jahr erwartet die Branche 1,6 Mio. Passagiere. "Ich bin sicher, dass das aktuelle Marktumfeld auch künftig für eine Nachfragesteigerung nach Städte- und Naturreisen auf dem Fluss in Deutschland, Österreich, der Schweiz sowie den Beneluxländern sorgen wird", meint Jörg Eichler, Geschäftsführer der in Rostock ansässigen Reederei A-Rosa Flussschiff. Der bisherige Saisonverlauf 2016 könne sich sehen lassen: Nach Rekordwerten im Juli und August seien bereits Anfang September 96 Prozent des Jahresziels erreicht worden. Da passt es nicht, das Broker im Auftrag der Bank, die MS PRINCESSE DE PROVENCE (BJ1992) anbieten. Das Schiff gehört der Schweizer RiverAdvice, welches nach der Insolvenz der Deilmann Reederei sechs der Flussschiffe übernahm. NICKO CRUISES, selber aus einer Insolvenz wiedererstanden Veranstalter, hatte die Princesse gechartert. Das Schiff ist aufgelegt und wartet geduldig auf einen neuen Besitzer.