Suche:

News - Maritime Nachrichten

23.11.2016

Viking Line: bestellt LNG Passagierfähre in China mit einer Option für 2. Schiff

Viking Grace beim LNG Bunkern

Viking Neubau mit Flettner Rotoren (?)

Mariehamn

Am heutigen Tag hat die finnsiche Fährgesellschaft Viking Line Abp eine Absichtserklärung mit der Chinesen Werft Xiamen Shipbuilding Industry Co. Ltd., unterzeichnet, über eine Bestellung für eine Passagier-Fähre. Das Schiff soll im Frühjahr 2020 geliefert werden. Der endgültige Bauauftrag soll im Frühjahr 2017 unterzeichnet werden. Die Gesamtinvestition beträgt rund 190 Millionen Euro. Die Absichtserklärung beinhaltet auch eine Option für ein zusätzliches Schiff.

Das neue Schiff soll auf der Route Turku, Finnland - Åland Inseln, Finnland - Stockholm, Schweden zum Einsatz kommen. Die Fähre wird 218 Meter lang und 63.000 BRT.Die Passagierkapazität beträgt 2.800 Personen, und die Länge der Frachtbahnen beträgt 1.500 Meter. Baukosten der Fähre 190 Mio. EURO

Viking Line wird skandinavische Architekten für die Innenarchitektur einsetzen. 

"Unser Ziel ist es, dass das Schiff mit verflüssigtem Erdgas (LNG)zu betreiben . Wir haben ausgezeichnete Erfahrung mit diesem Antrieb von der MS Viking Grace, die erste große LNG-angetriebe Passagierschiff der Welt. Bei der Planung wurde großer Wert gelegt auf umweltverträgliche Lösungen, einschließlich neuer innovativer energieeffizienter Lösungen und Anwendungen. Viele Jahre der Planungsarbeiten sind in diesem Neubau Projekt eingeflossen", so Jan Hanses, Viking Line’s CEO. 

"Im Zusammenhang mit dem Projekt der Europäischen Union für den "Motorways of the Seas" des Finanzierungsinstruments "Connecting Europe Facility (CEF)", das auch den Hafen von Turku und den Häfen von Stockholm umfasst  ", sagt Jan Hanses, CEO von Viking Line. 

Viking Line sagte in einer Erklärung, dass das Schiff ein gemeinschaftliches Projekt sein soll, und der Plan ist, eine Reihe von finnischen und europäischen Zulieferern wie Deltamarin, Wärtsilä und ABB zu engagieren. 

Die gezeigte Zeichnung von Deltamarin zeigt zwei Pilonen, die wie Flettner Rotoren aussehen. - VIDEO -

Die finnische Reederei BORE hat auf ihrem Roro Frachter MS Estraden zwei Flettner Rotoren installiert und damit sehr gute Erfahrung gemacht.