Suche:

News - Maritime Nachrichten

19.11.2016

Kussmund erstrahlt am Bug von AIDAperla

Nagasaki

Auf der Mitsubishi-Werft im japanischen Nagasaki wurde in diesen Tagen der Kussmund, das Markensymbol der AIDA Flotte, am Bug des Neubaus aufgetragen. AIDAperla macht damit das Dutzend an Kussmündern voll. AIDA Cruises hat als erstes Kreuzfahrtunternehmen überhaupt die Bugbemalung 1996 eingeführt. Seit zwei Jahrzehnten tragen die AIDA Schiffe das Lächeln über die Weltmeere.

Im Oktober begannen am 300 m langen weißen Rumpf von AIDAperla die vorbereitenden Arbeiten, um die AIDA typische Bugbemalung mit Kussmund, Augen und Wellen aufzubringen. Da an jedem Schiff in der Flotte das Markenmotiv von AIDA Cruises ganz individuell gestaltet ist, liefert auch in diesem Fall der Rostocker Künstler Feliks Büttner eine spezielle Vorlage. Insgesamt wurden 380 Liter Farbe in elf verschiedenen Farbtönen verwendet.
Der Kussmund von AIDAperla erstrahlt auf einer Gesamtfläche von 152 m². Jedes Auge auf der Steuerbord- und Backbordseite nimmt eine Fläche von jeweils 218 m² ein und die blauen Wellen beidseits des Schiffsrumpfes füllen eine Fläche von 328 m². Die gesamte Bemalung erstreckt sich wie bei AIDAprima auf einer Länge von 261 m. Finale geringfügige Anpassungen erfolgen im Frühjahr 2017.
Ab 1. September 2017 nimmt AIDAperla auf vier verschiedenen Routen Kurs auf die Perlen des Mittelmeeres. Die Hauptstadt der Lieblingsinsel der Deutschen, Palma de Mallorca, sowie Barcelona sind die Start- und Zielhäfen für die siebentägigen Reisen "Perlen am Mittelmeer 1 & 2". Auf diesen Reisen besucht AIDAperla, neben Mallorca und Barcelona, die Insel Korsika, Florenz/Livorno und Rom/Civitavecchia. Diese Reisen sind bereits ab 930,- Euro p.P. (in der Innenkabine, inkl. Frühbucher-Plus-Ermäßigung) buchbar. 

Weitere Details zur Indienststellung und zur Taufe von AIDAperla werden in Kürze vorgestellt.