Suche:

News - Maritime Nachrichten

08.08.2016

Mit MS „ASTOR“ unterwegs von Sisimiut nach Kangerlussuaq

In Sisimiut, dem perfekten Ausgangspunkt für Unternehmungen in die Welt der Arktis, bekommt der Tourist im harmonischen Nebeneinander Traditionshäuser und vielen Neubauten zu sehen. Vom Rand der Eisberge und der höchsten Landerhebung, dem 785 Meter hohen Nasaasaq, Wahrzeichen von Sisimiut, ging es abends auf der Showbühne unserer „Astor“ ins heiße Afrika; mit turbulenten und farbfrohen Darstellungen aus dem Musical „König der Löwen“. Die Künstler brachten mit Unterstützung der Astor-Showband einen ausgezeichneten Gegenpart zu dieser eisigen Region. Zum Abend erfuhren wir ein besonderes kulinarisches Erlebnis: Das „Chef’s Gala-Dinner“, das verschiedene Köche unter der Leitung von Chef de Cuisine Silvio Richter kochten.

Just in dieser Zeit fuhr MS „Astor“ in den 170 Kilometer langen Kangerlussuaq Fjord, auch Søndre Strømfjord genannt, dem nächsten Tag und einem romantischen Horizont entgegen. In der Früh‘ erreichte unser schwimmendes 4-Sterne-Hotel den Ankerplatz vor Kangerlussuaq. Vier Ausflüge wurden angeboten – ich entschied mich für die Fahrt zum „Russel-Gletscher“. Am Flugplatz der Stadt (ehemalige US Base) ging‘s vorbei. Die Fahrt mit dem Off-Road-Bus auf Schotterpisten zum berühmten Inlandgletscher dauerte gut zwei Stunden und wir hörten vom dänischen Guide Rasmus, dass er für fünf Jahre (2000 – 2005) die Teststrecke für VW war. Links und rechts der unbefestigten Straße sahen wir unwirtliches Terrain mit spärlichem Bewuchs und unterschiedlichen Gesteinsarten. Auf unserer Tour hatten wir großes Glück und konnten vier Moschusochsen in Augenschein nehmen und auch vereinzelnd Rentiere. Hiernach folgte die Busfahrt zurück zum Anleger, und mittels Tenderboot zum Schiff. Nach diesem erlebnisreichen Tag ging es retour durch den Fjord – mit Kurs auf Nuuk, der Hauptstadt Grönlands. Auf dieser Fahrt konnte man besonders deutlich die Gewässerfarben, das milchige Süßwasser des Gletschers und das türkisfarbene Meerwasser im Sonnenlicht erkennen.