Suche:

News - Maritime Nachrichten

15.08.2016

DIT & DAT: kurz und bündig 15.08.16

Miami

Gott helfe uns: FATHOM, Carnivals Gutmensch Cruise Line Brand lässt nichts unversucht um das Konzept zu retten. Kirchen und Privatschulen sollen die ADONIA füllen. "Religion ist eine natürliche Ergänzung, und es gibt all diese Bezeichnungen, die sehr gut funktionieren".

Traditionelle protestantische Gemeinden unter Berufung auf überkonfessionelle christliche Mega-Kirchen, Synagogen und katholischen Gemeinden, kommen in Frage.
AIRBNB PARTNERSCHAFT, US Bürger die neue Gastgeber werden, erhalten US$ 250 Guthaben für eine Kreuzfahrt, die siebentägigen Reisen wechselweise nach der Dom.Rep.oder Kuba, ab Miami, sind kein Renner. Gäste die bereits an Bord sind können für nur US$ 125 eine zweite Woche dranhängen berichten Medien. Die Resonanz ist überschaubar. Mitarbeietr der führungsriege haben FATHOM bereits verlassen, laut CEO Russel eine natürlich "Evolution" eines Startups. 

AIDA: Tim Mälzer hat auf der AIDAprima eine Kochschule eröffnet. Wer das Ereignis im August verpasst hat, kann den Meisterkoch der bodenständigen Küche an Bord der AIDAprima 1-8. Oktober live auf die flinken Finger schauen. Nachfolgende Kochschüler müssen sich mit eienr Plakette begnügen, Tim was here! 

TUI CRUISES: Zum Juli 2017 bezieht die Reederei das seit 4 Jahren leerstehende "Doppel-X-Gebäude" am Heidkampsweg. Im "berliner Bogen" reichten die Plätze schon lange nicht mehr. Zusätzliche Flächen wurde angemietet. Ob die seit Richards Ägide benannten Restaurants an Bord der Mein Schiffe "Anckelmanplatz" umbenannt werden in X.02, könte eine landesweite Befragung klären.  

CHINA: HNA Groupe war die erste Reederei, die trotz der beschworenen gewaltigen Zuwächse des chinesischen Kreuzfahrtmarktes, die Segel gestrichen hatte. Nach knapp 3 verlustreichen Jahren wurde die MS HENNA (BJ 1986) für 35 Mio. US$ zum Kauf angeboten. Vor wenigen Wochen kursierten berichte das Schiff wurde an einen Abwracker veräußert, dieses scheint aber nicht der Fall zu sein. Broker bieten das Schiff nun für lächerliche 12,5 Mio. US$ an. HNA hatte das Schiff 2012 von Carnival für 80 Mio. erworben. 

COSTA ITALY's FINEST: die italienische traditions Reederei besinnt sich auf ihre Roots und setzt das Credo " Italy's Finest" - Der Film - konsequent um. Langjährige deutsche und österreichische Mitarbeiter der Führungsebene im Hotelbereich wurden höflichst aufgefordert sich anderweitig umzusehen. Mit gutem Beispiel ging Michael Thamm, CEO der Costa Group voran, der ohne medialem Rummel seinen Schreibtisch in Genuas Costa Palazzo mit einem in der Hamburger Hafen City tauschte. Als Vorzeigeitaliener darf der smarte Neil Palombo nun in Genua agieren, darf aber wöchentlich zum Chef nach Hamburg zum Rapport. Als Italy's Finest verrichten brav die japanischen Roboter "Pepper" ihren Dienst. Sie sind nicht gewerkschaftlich organisiert, murren nicht, sind mit Arbeitszeiten, Verpflegung und Unterbringung zufrieden. Auch sind sie mehrsprachig nur deutsch gehört nicht zu ihrem Repertroire. Sie helfen auch beim Ausfüllen der Bewertungsbögen und garantieren eine hohe Soddisfazione degli ospiti stimati!

LAST but not least: Wer das erste Mal eine Kreuzfahrt buchen möchte, hat viele Fragen. 88 dieser Fragen versucht werden hier beantwortet.